Am Montag verunfallte ein elfjähriger Junge in Neustrelitz, als ein Bus wegen einer jungen Radfahrerin vollbremsen musste
Am Montag verunfallte ein elfjähriger Junge in Neustrelitz, als ein Bus wegen einer jungen Radfahrerin vollbremsen musste. Die Polizei sucht nun Zeugen des Verkehrsunfalls. Nordkurier
Vollbremsung

Kind im Bus in Neustrelitz verletzt – Radfahrerin gesucht

Ein Busfahrer bremste, um eine junge Radfahrerin nicht anzufahren. Das sorgte für einen schmerzhaften Unfall im Bus. Die Polizei sucht nun die Radfahrerin.
Neustrelitz

Am Montag gegen 15.20 Uhr kam es in Neustrelitz zu einem Verkehrsunfall einem Verletzten. Der Stadtbus fuhr um den Neustrelitzer Markt und bog dann in die Bruchstraße ab – wo eine Radfahrerin kurz vor ihm Straße überquerte, so die Polizei.

Verletzter trotz Vollbremsung

Der 59-jährige Busfahrer trat voll auf die Bremse, um einen Zusammenstoß mit der Radfahrerin zu verhindern. Durch die Vollbremsung stürzte ein im Bus stehender elfjähriger Junge. Er wurde dadurch leicht verletzt und wurde zur weiteren Behandlung mittels Rettungswagen, unter Begleitung einesFamilienangehörigen, ins Klinikum Neustrelitz gebracht.

Die Radfahrerin setzte ihre Fahrt ohne anzuhalten fort. Diese soll zehn bis zwölf Jahre alt sein und langeblonde Haare haben. Weiteres ist derzeit nicht bekannt, so die Polizeu. In diesem Zusammenhangwerden Zeugen gesucht, die sachdienliche Hinweise zur Identität der Radfahrerin geben können. Diese werden gebeten, sich telefonisch im Polizeihauptrevier Neustrelitz unter der Telefonnummer 039812580, bei jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zumelden.

Mehr lesen: Fahrradfahrerin in Güstrow von Schulbus überrollt

zur Homepage