:

Können gefragt auch bei Bremsprobe und Hindernis

Neustrelitz.Fabia Klein und Hannes Deicken von der Grundschule Kiefernheide in Neustrelitz sind die Sieger der diesjährigen Fahrradolympiade für Schüler ...

Was sie über die Straßenverkehrsordnung wissen, müssen Janik Oleischeck (links) und Moritz Nittel hier nachweisen.  FOTO: Ulrich Krieger

Neustrelitz.Fabia Klein und Hannes Deicken von der Grundschule Kiefernheide in Neustrelitz sind die Sieger der diesjährigen Fahrradolympiade für Schüler der vierten Klassen, ausgerichtet von der Verkehrswacht Mecklenburg-Strelitz im Verkehrsgarten auf dem Kohlberggelände. Platz zwei sicherten sich Christina Horschig und Max Redmer von der Grundschule Mirow, der bronzene Rang ging an Anton Rischer und Till Wegner, ebenfalls von der Mirower Schule.
Obwohl alle Schulen des ehemaligen Kreises Mecklenburg-Strelitz eingeladen waren, nahmen nur elf Zweierteams aus Mirow, Blankensee und Neustrelitz an dem Wettbewerb teil, der der Sicherheit mit dem Fahrrad dient. Mit umso mehr Eifer waren die 22 Jungen und Mädchen dabei, lösten gemeinsam komplizierte Fragen und feuerten sich gegenseitig an.
Fachkundig wurden sie von Polizeihauptmeister Uwe Marek von der Polizeiinspektion Neubrandenburg, Polizeioberkommissarin Catrin Riechel sowie Polizeiobermeisterin Andrea Möller vom Polizeihauptrevier Neustrelitz beobachtet. An der Station Erste Hilfe unterstützte Dominick Villwock vom DRK-Kreisverband die Akteure um Organisator Karl-Heinz Eggebrecht von der Verkehrswacht.
Vielfältig und oft kompliziert waren die Aufgaben. Auf der Hindernisbahn oder beim kontrollierten Langsamfahren war das Können auf dem Fahrrad gefragt. Auch die Bremsprobe war für einige nicht einfach. An anderen Stationen wurde Wissen gefordert. Auch Fragen zur Straßenverkehrsordnung und zu Umweltthemen galt es zu beantworten. Verkehrszeichen mussten gedeutet werden, und auch das fehlende Zubehör für ein verkehrssicheres Fahrrad mussten die Schüler herausfinden.
Bei den doch recht kühlen Temperaturen war die warme Bockwurst zum Abschluss eine willkommene Stärkung, und alle bekamen bei der Siegerehrung ihren verdienten Applaus. Dazugelernt haben die Schüler auf jeden Fall.uk