AUSFLUGSTIPP

Kreiswandertreffen der Seenplatte findet diesmal in Neustrelitz statt

Bislang waren Teilnehmer der Kreis-Veranstaltung auf Schusters Rappen in der Feldberger Seenlandschaft unterwegs. Jetzt wird Neustrelitz Austragungsort.
Von Marlies Steffenund Tobias Lemke Von Marlies Steffenund Tobias Lemke
Wandern soll in der Mecklenburgischen Seenplatte auch in diesem Jahr groß geschrieben werden. Das Kreiswandertreffen sol
Wandern soll in der Mecklenburgischen Seenplatte auch in diesem Jahr groß geschrieben werden. Das Kreiswandertreffen soll allerdings erstmalig in Neustrelitz ausgerichtet werden. Bislang fand es in der Feldberger Seenlandschaft statt. Marlies Steffen/Nordkurier-Archiv
Feldberg.

Es sieht so aus, als ob das Kreiswandertreffen nun auch selbst auf Wanderschaft geht. Die bislang in der Feldberger Seenlandschaft beheimatete Großveranstaltung könnte in diesem Jahr erstmals in und um Neustrelitz stattfinden. Eine endgültige Entscheidung darüber soll in der kommenden Woche fallen. Werner Zimmermann, der Vorsitzende des Feldberger Sportvereins, bestätigte dem Nordkurier die Pläne für den Ortswechsel.

Zimmermann ist einer der Väter des Treffens, das sich in den vergangenen Jahren gut etablieren konnte und stets Hunderte Wanderer unterwegs sein ließ. Im vergangenen Jahr waren die Wanderungen mit einem Fest zur Erinnerung an 100 Jahre Stadtrecht und 20 Jahre Bildung der Gemeinde Feldberger Seenlandschaft verbunden worden. Dazu gab es sogar eine Nordkurier-Briefmarke in limitierter Auflage. Zudem waren Sternwanderungen aus mehreren Ortsteilen der Gemeinde in den Hauptort Feldberg angeboten worden. So weit, so gut!

Langsam gehen die Idee für neue Streckenführung aus

Werner Zimmermann machte indessen auch keinen Hehl daraus, dass den Machern in der Feldberger Seenlandschaft so langsam die Ideen für neue Streckenführungen ausgehen. Einerseits könne er verstehen, dass man eine so erfolgreiche Veranstaltung vor Ort halten wolle, anderseits heiße es aber im Tourismus, über Gemeindegrenzen hinwegzudenken und zusammenzuarbeiten.

In Neustrelitz wurden offenbar mit der Wanderidee offene Türen eingelaufen. Ausrichter in der Residenzstadt könnte der PSV Neustrelitz sein, der ebenfalls über eine aktive Wandergruppe verfügt. „Die Idee finden alle super“, sagt Zimmermann. Man sei heiß darauf, den Wandertreff auszurichten und würde aller Voraussicht nach sogar ein paar neue Wanderstrecken zertifizieren lassen. Patrick Scholz vom PSV Neustrelitz bestätigt dies. Es gebe ein großes Interesse, allerdings werde derzeit geprüft, ob der Verein die Veranstaltung auch wirklich stemmen könne. „Wir sind ein großer Verein und könnten auch auf die Erfahrungen des Feldberger Sportvereins zurückgreifen“, meinte Scholz. Findet das Kreiswandertreffen statt, sollen Stadtführer, Nationalpark-Ranger und zertifizierte Natur- und Landschaftsführer mit ins Boot geholt werden. Beim PSV Neustrelitz gibt es seit einem guten halben Jahr eine Wandergruppe.

Kreiswandertreffen am 23. Mai

Auch im Neustrelitzer Rathaus hält man eine Austragung des Kreiswandertreffens in Neustrelitz für eine gute Initiative, „die wir gerne mit unterstützen möchten“, wie Rathaussprecherin Petra Ludewig verdeutlicht. Die Stadt sei bereits in gutem Kontakt zum PSV und werde auch bei der nächsten Beratung in der kommenden Woche dabei sein. Als Datum für das diesjährige Kreiswandertreffen ist der 23. Mai vorgemerkt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Feldberg

Kommende Events in Feldberg

zur Homepage