IMMOBILIEN NEUSTRELITZ

Lärmschutzwall für geplantes Wohngebiet ist schon da

In Neustrelitz soll ein neues Wohngebiet entstehen. Zwar stehen noch nicht einmal die Grundstückspreise fest, aber eine riesige Aufschüttung ist schon erfolgt.
Der Wall soll später ein noch zu bebauendes Wohngebiet vor Lärm schützen.
Der Wall soll später ein noch zu bebauendes Wohngebiet vor Lärm schützen. Marlies Steffen
Neustrelitz ·

Schön schwarz und bestimmt auch bald ganz schön staubig: Auf der Wiese an der Fasanerie ist gegenüber dem Neustrelitzer Parkhotel ein großer Wall entstanden. Bislang ein Haufen schwarzer Erde, der noch weiter wachsen soll. So heißt es jedenfalls in einer Information aus dem Neustrelitzer Rathaus.

Es handelt sich um den Lärmschutzwall für das künftige Wohnquartier zwischen der Höhenstraße und der Karbe-Wagner-Straße. Er wird noch erweitert und soll auf eine Länge von 140 Metern anwachsen. Die...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage