:

Landrocks Fußball-Frauen packen den Pokalfinal-Einzug

Neustrelitz.In das Pokalfinale des Kreisfußballverbandes Ostuckermark (Brandenburg) sind in der vergangenen Spielrunde die Kickerinnen des ESV Lok ...

Neustrelitz.In das Pokalfinale des Kreisfußballverbandes Ostuckermark (Brandenburg) sind in der vergangenen Spielrunde die Kickerinnen des ESV Lok Neustrelitz eingezogen. Im Halbfinale bezwang die ESV-Lok-Mannschaft von Coach Jens Landrock im heimischen Harbigstadion den VfB Gramzow mit 3:1 (2:1).
„Unsere Mannschaft ist dieses Mal über sich hinaus gewachsen. Das Spiel war
von beiden Teams eine tolle Werbung für den Frauenfußball“, sagte der ESV-Betreuer Gerd Runge nach dem Halbfinalsieg.
Mit offenem Visier gingen beide Mannschaften in die Begegnung, wobei die Gäste aus Gramzow, aktuell ungeschlagene Tabellenführer, mit 1:0 in Front gehen konnten. Die Neustrelitzerinnen ließen sich aber von dem Rückstand in der 20. Minute nicht verunsichern, spielten weiter mutig nach vorn und wurden mit dem 1:1-Ausgleichstreffer (29.) belohnt. Ein Schuss von Kapitän Mandy Reggentin landete im VfB-Gehäu-
se. Nur drei Minuten später traf Juliane Hänel zur 2:1-Führung.
Nach der Halbzeit-Pause war es wiederum Juliane Hänel, die in der 48. Spielminute zum 3:1 einnetzte und die Weichen auf den Einzug ins Endspiel des Pokal-Wettbewerbs stellte.
ESV Lok Neustrelitz: Voß - Landrock, Nowotny, Schwolow, Reggentin, Hänel, Gottschalk, Köpsel.ms