Auf der B193 zwischen Penzlin und Neustrelitz ist am Montagmorgen ein Lkw-Fahrer im Straßengraben gelandet. Die Polizei
Auf der B193 zwischen Penzlin und Neustrelitz ist am Montagmorgen ein Lkw-Fahrer im Straßengraben gelandet. Die Polizei schätzt den Schaden auf 16.000 Euro. Nordkurier
Vollsperrung

Laster kippt auf B193 bei Penzlin in den Straßengraben

Kurz nicht aufgepasst und schon war es passiert: Ein Lasterfahrer ist auf der B 193 südlich von Penzlin von der Fahrbahn abgekommen. Die Unfallursache ist klar.
Peckatel

Ein Lkw-Fahrer hat am frühen Montagmorgen die Kontrolle über sein tonnenschweres Fahrzeug verloren. Er lenkte seinen Laster auf der B 193 südlich von Penzlin nahe Peckatel über den Fahrbahnrand. In der Folge kippte der Lkw dann im Seitengraben um. Der Unfall ereignete sich kurz nach 5 Uhr.

16.000 Euro Schaden

Als Ursache gab die Polizei einen Sekundenschlaf des Fahrers an. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 16.000 Euro. Verletzte Personen gab es zum Glück nicht. Die Bundesstraße musste zur Bergung des Fahrzeugs durch einen Abschleppdienst für rund eine Stunde gesperrt bleiben.

Mehr lesen: Verschwindet die Penzliner Badestelle?

zur Homepage