SCHWERE VERLETZUNGEN

▶ Mann stirbt nach Feuer in Neustrelitzer Innenstadt

Beim Brand eines Wohnhauses am Freitagnachmittag in Neustrelitz wurde ein 55-Jähriger schwer verletzt und ist – nach Polizeiangaben – in der Nacht verstorben.
Details zur Brandursache in Neustrelitz sind noch unklar. Der Verdacht der Brandstiftung steht im Raum. Foto: Marlies Steffen
Details zur Brandursache in Neustrelitz sind noch unklar. Der Verdacht der Brandstiftung steht im Raum. Foto: Marlies Steffen Marlies Steffen
Neustrelitz.

Das Feuer in der Neustrelitzer Innenstadt, das Verhalten eines Schwerverletzten und der Rettungskräfte hatten vor Ort und im Internet am Freitag für Aufmerksamkeit gesorgt. In der Nacht zu Sonnabend teilte die Polizeiinspektion Neubrandenburg mit, dass der 55-Jährige inzwischen verstorben ist. Er sei seinen Verletzungen erlegen, hieß es von der Einsatzleitstelle. Der Mann stand im Verdacht, selbst für das Feuer verantwortlich gewesen zu sein.

[Video]

Gaffer beim Rettungseinsatz

Rettungskräfte hatten den polizeibekannten Verletzten nach eigenen Angaben in der brennenden Wohnung des Mehrfamilienhauses gefunden und aus dem Haus gebracht. Während er noch vor Ort behandelt wurde, hatten Gaffer Videos und Fotos von dem Verletzten gemacht und ins Internet gestellt. Wenig später hatte ein Rettungshubschrauber den Mann in einer Spezialklinik für Brandverletzungen nach Berlin gebracht.

Verbindung zum Todesfall Sarah H.

Bei dem Verstorbenen handelte es sich um den Mann der vor wenigen Jahren wegen eines grausamen Todesfalls in Alt Rehse unter schwerem Verdacht gestanden hatte. 2016 wurde die Leiche von Sarah H. in der Gemeinde westlich von Neubrandenburg gefunden. Der nun verstorbene Mann stand lange unter Verdacht, seine damalige Lebensgefährtin gefoltert und getötet zu haben, saß zwischenzeitlich in Haft. Im Juni wurde er nach jahrelanger Prozesserie letztlich zu einer Geldstrafe verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte dagegen umgehend Revision eingelegt.

Lesen Sie auch: Tod in Alt Rehse - Urteil im Prozess um Sarah H. gefallen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

Kommende Events in Neustrelitz (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (5)

Fühlen Sie sich verantwortlich, dass Sie mit ihrem Urteil jetzt viele Menschenleben gefährdet haben? Noch mal Glück gehabt.

braun und dumm ist eine gefährliche Mischung, wie man an dir wieder mal sieht.
braun und klug zusammen gibts auch nicht...

dass jeder braune für dieses Land mehr wert ist als Sie? Stört es Sie , dass diese Leute klug, fleißig und ehrlich sind? Warum dieser große Neid? Wenn Sie die Schule nicht abgebrochen hätten, dann könnten Sie sich auch mehr leisten und müssten uns nicht auf der Tasche liegen. Also etwas mehr Respekt sonst streichen wir Ihnen ihr Harz 4 und Sie müssen wieder arbeiten gehen. Ja und das wollen Sie doch bestimmt nicht.

Ein amerikanischer Journalist wird 1939 nach einem Deutschlandbesuch von seinen Kollegen gefragt, wie denn die Deutschen so seien.
Darauf er: „Die Deutschen sind intelligent, ehrlich und nationalsozialistisch; aber niemals treffen alle drei Eigenschaften gleichzeitig zu.
Sind sie intelligent und nationalsozialistisch, dann sind sie nicht ehrlich.
Sind sie intelligent und ehrlich, dann sind sie nicht nationalsozialistisch.
Sind sie ehrlich und nationalsozialistisch, dann sind sie nicht intelligent.“

Das erinnert uns stark an Adolf Friedrich VI., Großherzog von Mecklenburg-Strelitz. Die Freimaurerei war wieder am Werke.