:

Arbeiter erleidet Schädelbruch bei Baumfällarbeiten

In Mirow hat sich ein Arbeitsunfall bei Baumpflege- und -fällarbeiten ereignet. Ein Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Arbeitsunfall ist am Dienstag gegen 12.50 Uhr in Mirow passiert. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte ein 48-jähriger Mann Sturmschäden am Hotel in der Strandstraße beseitigen und sägte in etwa drei Metern Höhe an einem Baum. Dabei fiel ein starker Ast herunter und verletzte ihn am Kopf. Der Verletzte wurde wegen einer Schädelfraktur, die als nicht lebensgefährlich eingeschätzt wurde, ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Der Kriminaldauerdienst war im Einsatz, um sich die Lage vor Ort genauer anzusehen. Das sei bei solchen Arbeitsunfällen gängige Praxis.