Unsere Themenseiten

:

Mario Schildt holt sich Meisterschleife

Der 34-jährige Mario Schildt aus Groß Nieköhr bei Gnoien holte sich nach dem Titelgewinn bei den Vierspännern nun auch den der Zweispännerfahrer. [KT_CREDIT] FOTO: Franz Wego

VonFranz WegoBei den Pony-Gespannen fährt Thomas Wolf unangefochtenzum Landestitel.Woldegk.Die Zweispännerfahrer aus Mecklenburg-Vorpommern ermittelten in ...

VonFranz Wego

Bei den Pony-Gespannen fährt Thomas Wolf unangefochten
zum Landestitel.

Woldegk.Die Zweispännerfahrer aus Mecklenburg-Vorpommern ermittelten in Woldegk ihre Landesmeister. Im Rahmen einer Kombinierten Prüfung der mittelschweren Klasse, bestehend aus Dressur, Gelände- und Hindernisfahren, wurden Titel für Großpferde und Ponys vergeben.
25 Gespanne gingen in den Dressurprüfungen an den Start. Bei den Großpferden um die Landesmeisterschaft war Jörg Cröger aus Schwinkendorf Titelverteidiger. Die Dressur zählt zu den Paradedisziplinen des 49-Jährigen. Im vorigen Jahr bei der Meisterschaft in Bollewick setzte er sich im Dressurviereck deutlich an die Spitze und gab die Führung nicht mehr ab, obwohl sein schärfster Konkurrent Mario Schildt (Groß Nieköhr) die Geländefahrt gewann und auch im Hindernisfahren vor ihm lag.
Diesmal war es umgekehrt: Mario Schildt, der für den RFV des Gestütes Ganschow fährt, war in der Dressur mit seinen Pferden Valli und Varus klarer Sieger mit 20 Punkten Vorsprung vor Jörg Cröger. Im Gelände hinter Clas Studier (Spantekow) Zweiter und mit dem Siegergespann aus der Dressur Dritter, lag der 34-jährige aktuelle Vierspänner-Landesmeister auch in dieser Prüfung vor dem Titelverteidiger, der Fünfter wurde.
Das abschließende Zwei-Phasen Hindernisfahren konnte Jörg Cröger mit seinen Schimmeln Ruben und Alina gewinnen. Mario Schildt wurde mit Valli und Varus Zweiter. Da beide die Prüfung ohne Hindernisfehler beendeten, änderte sich die Reihenfolge in der Kombinierten Wertung nicht mehr. So ging der Meistertitel an Mario Schildt, der nun beide großen Titel (Vier- und Zweispänner) inne hat. Jörg Cröger wurde Silbermedaillengewinner und Bronze erkämpfte sich vor heimischer Kulisse Jens-Uwe Thamm aus Woldegk mit Ciernik und Rudnik.
Bei den Ponygespannen gab es ebenfalls einen Start-Ziel-Sieg. Thomas Wolf aus (Muchow) setzte sich an die Spitze. Der 17-jährige Felix Dallmann aus Friedland fuhr wie schon im Vorjahr mit seinen Ponys Burnkid und Casper auf den Silberplatz und Bronze ging nach Altkalen an den 40-jährigen Daniel Fritz, der die Welsh-Ponys Sophianora Orlando und Wohld Tallula vor der Kutsche hatte.