Unsere Themenseiten

:

Schmierfinken beschädigen Wahlplakate

Dieses Wahlplakat wurde mit schwarzer Farbe übermalt.
Dieses Wahlplakat wurde mit schwarzer Farbe übermalt.
Anett Seidel

Die Wahlplakate hängen erst wenige Tage, da sind schon die ersten beschmiert worden. In einem Fall in Quadenschönfeld ermittelt jetzt sogar der Staatsschutz.

Die Werbung vor der Landtagswahl versetzt Schmierfinken in Aktion. Die Neustrelitzer Polizei geht jetzt gleich mehreren Fällen nach. In Quadenschönfeld wurden zwei Plakate der SPD durch bislang unbekannte Täter am Donnerstag beschädigt, informieren die Beamten. Ein großer Aufsteller wurde mit einem ebenso großen Hakenkreuz versehen.

Auf dem zweiten Aufsteller wurden die Schriftzüge mit schwarzer Farbe überdeckt. In der Wesenberger Chaussee in Neustrelitz wurden zwei große Aufsteller der CDU mit grauer Farbe großflächig beschmiert. Auch an dieser Stelle sind die Schriftzüge kaum noch zu erkennen.

Wer hat etwas gesehen?

Wie die Polizei weiter informiert, hat sich aufgrund der Vorfälle der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg in die Ermittlungen eingeschaltet - wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Schachbeschädigung. Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 55822224 zu wenden.