Auch auf der Mirower Schlossinsel waren Freunde edler alter Räder bereits unterwegs.
Auch auf der Mirower Schlossinsel waren Freunde edler alter Räder bereits unterwegs. Nordkurier-Archiv
6. Velo Classico

Mit edlen Rädern zur Havelquelle bei Kratzeburg

Die Velo Classico tourt im August durch die Seenplatte. Die Teilnehmer steigen in historischer Kleidung aufs Rad.
Seenplatte

Edel geht es auf dem Drahtesel zu: Rund 150 Teilnehmer werden in diesem Jahr zur sechsten Auflage des Fahrrad-Events „Velo Classico” erwartet. Es findet vom 14. bis zum 15. August in der Mecklenburgischen Seenplatte statt. Dabei können Radler in Retrokleidung aus insgesamt vier Touren wählen, die allesamt am Schloss Rumpshagen östlich von Waren (Müritz) starten und wieder enden.

Diese Routen sind möglich

Die vier Strecken führen vorbei an typisch mecklenburgischen Dörfern, alten Herrenhäusern, ruhig gelegenen Seen, an der Havelquelle in Kratzeburg sowie am Geburtshaus des Archäologen und Entdeckers von Troja, Heinrich Schliemann. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, entscheidet sich für die 30 Kilometer lange Diamant- oder die etwa 45 Kilometer lange Genießer-Runde. Darüber hinaus werden mit der 90 Kilometer langen Liebhaber- und der 110 Kilometer langen Helden-Runde noch zwei größere Touren angeboten. Im Marstall in Rumpshagen wird zudem die Fahrradausstellung „Cycle-Stories of Germany“ des indischen Künstlers Allen Shaw zu sehen sein. Unter www.veloclassico.de können sich Interessierte noch für die Veranstaltung anmelden, heißt es in einer Information des Toursimusverbandes Mecklenburg-Vorpommern.

zur Homepage