Unsere Themenseiten

:

Nach Pokalsause wieder Liga-Alltag

Die Fußballerinnen des ESV Lok Neustrelitz besiegten in Schönow das Team von Einheit Grünow mit 2:0.  FOTO: Carola Voigt

Neustrelitz.Den Pokal 2013 konnten sich im Kreisfußballverband (KFV) Ostuckermark die Spielerinnen vom ESV Lok Neustrelitz sichern. Im Finale bezwang die ...

Neustrelitz.Den Pokal 2013 konnten sich im Kreisfußballverband (KFV) Ostuckermark die Spielerinnen vom ESV Lok Neustrelitz sichern. Im Finale bezwang die Truppe von Coach Jens Landrock Einheit Grünow mit 2:0 (1:0). Anschließend gab es kein Halten mehr, die Neustrelitzerinnen feierten den Pokalsieg ausgiebig.
ESV-Kickerin Mandy Reggentin hatte ihre Mannschaft im Spiel gegen den Pokalverteidiger mit einem schönen Schuss mit 1:0 in Front gebracht (20. Minute). Den Endstand besorgte in Halbzeit zwei Sandra Voß mit dem Treffer zum 2:0.
„Das ist der bisher größte Erfolg für den Neustrelitzer Frauenfußball“, freute sich ESV-Betreuer Gerd Runge. Rund 200 Zuschauer am Rande bildeten eine schöne Kulisse in Schönow.
ESV Lok: Wolff - Landrock, Schwolow, Nowotny, Hänel, Voß, Reggentin, Gottschalk.
Nach der Pokalsause steht morgen bereits wieder der Liga-Alltag an. Zum Heimspiel erwarten die Neustrelitzerinnen die SG Zerpenschleuse Klosterfelde (10 Uhr/Jahnsportpark Altstrelitz). Das Hinspiel gewannen die ESV-Frauen, die in der Liga seit zwei Spielen ungeschlagen sind, mit 11:0. Nun soll auch das Rückspiel siegreich gestaltet werden, um den 2. Tabellenplatz zwei weiter zu festigen.ms