FEUERWEHR

Nachbar rettet Mann aus brennender Wohnung

Ein Neustrelitzer hat seinen Nachbarn aus dessen brennender Wohnung gerettet. Beide mussten danach ins Krankenhaus. Das komplette Haus ist nun unbewohnbar.
Nordkurier Nordkurier
In Neustrelitz hat eine Wohnung gebrannt.
In Neustrelitz hat eine Wohnung gebrannt. Polizei Neubrandenburg
Die Wohnung wurde bei dem Brand vollständig zerstört, das Haus ist derzeit unbewohnbar.
Die Wohnung wurde bei dem Brand vollständig zerstört, das Haus ist derzeit unbewohnbar. Feuerwehr Neustrelitz /Ortsfeuerwehr Strelitz-Alt/Facebook
Neustrelitz.

Bei einem Hausbrand in Neustrelitz am Freitagabend haben sich mehrerer Mieter verletzt. Mehrere Feuerwehren rückten nach Angaben der Polizei aus, um das Feuer in einer Erdgeschoss-Wohnung in der Fürstenseer Landstraße unter Kontrolle zu bringen. Die Wohnung ist den Angaben zufolge ausgebrannt.

Zuerst hatte ein 53-jähriger Nachbar Brandgeruch bemerkt und war in die eigentlich brennende Wohnung geeilt, um den 77-jährigen Bewohner in Sicherheit zu bringen.  Danach trafen die Feuerwehrleute ein. Sie konnten verhindern, dass die Flammen auf den Rest des Hauses übergriffen.

Der 77-jährige Bewohner, der Nachbar und der Gast in einer anderen Wohnung in dem Haus erlitten schwere und leichte Rauchgasvergiftungen, heißt es von der Polizei. Der 77-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen.

Haus derzeit nicht bewohnbar

Wegen der starken Rauchentwicklung mussten die übrigen neun Bewohner des Hauses ihre Wohnung verlassen und können vorübergehend nicht zurückkehren, hieß es am Freitagabend von der Polizei. Sie alle kamen bei Verwandten und Bekannten vorübergehend unter. Es entstand ein erheblicher Sachschaden, der Hauseigentümer gehe von rund 60.000 Euro aus.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun die die Ursache des Feuers, auch ein Brandursachenermittler soll zum Einsatz kommen. An dem Einsatz waren 33 Kameraden mit 7 Löschfahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehren aus Neustrelitz und Strelitz-Alt beteiligt.

Am frühen Samstagmorgen teilte die Polizei mit, dass die Brandursache in der Erdgeschosswohnung weiterhin unklar ist. Der Brandwohnung wurde beschlagnahmt. Der 77-jährige Wohnungsinhaber konnte nach kurzer ambulanter Behandlung das Krankenhaus Neustrelitz wieder verlassen und kam in einem Hotel unter.

Der couragierte 53-jährige Nachbar suchte auf ärztlichen Rat hin auch das Krankenhaus Neustrelitz auf, das er aber ebenfalls nach ambulanter Behandlung verlassen konnte. Der Mann kam bei Bekannten in Neustrelitz vorübergehend unter. Die Ermittlungen dauern an.

Dieser Artikel wurde am Samstag, 21. September, aktualisiert.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Neustrelitz

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage