:

Neujahrsbaden hält Eisbären taufrisch

Die Blumenholzer Eisbären haben sich auch am Neujahrstag des Jahres 2015 ins Wasser des Kalksees gewagt.
Die Blumenholzer Eisbären haben sich auch am Neujahrstag des Jahres 2015 ins Wasser des Kalksees gewagt.
Marlies Steffen

In Blumenholz weiß eine verschworene Gemeinschaft das kalte Wasser des Kalksees besonders zu schätzen.

Muss der Mensch bei einer Temperatur von einem Grad Celsius ins Wasser gehen? Die Blumenholzer Eisbären tun das schon seit 15 Jahren. Was einst aus einer Sekt­laune heraus entstand, hat sich längst zu einer Tradition gemausert.

Um die 20 abgehärtete Männer und Frauen treffen sich immer wieder sonntags - und traditionell am Neujahrstag zum Start in die Badesaison. Inzwischen ist die Truppe so eingeschworen, dass sie auch den Sommer zum gemeinsamen Baden nutzt. Das hat der Badestelle am Kalksee das wohl ungewöhnlichste Strand-Schild der Region ein­gebracht. „FKK-Strand jeweils sonntags von 14 bis 15 Uhr“ – wo gibt es das schon sonst noch?

Zu der Gruppe gehören übrigens nicht nur Blumenholzer. Wer dabei sein möchte, ist willkommen, sonntags um 14 Uhr. Und eine Tradition wie in Blumenholz gibt es übrigens auch in Mirow: Dort wagten sich am Neujahrstag wieder die „Dickhäuter“ in die kühlen Fluten.