STADTENTWICKLUNG

Neustrelitz ackert weiter an Plänen für den Schlossberg

Damit das Projekt nach dem Rücktritt des Finanzministers nicht ins Hintertreffen gerät, wollen die Neustrelitzer intensiv an dem Vorhaben arbeiten.
Das Unkraut wächst auf dem Keller des ehemaligen Neustrelitzer Schlosses.
Das Unkraut wächst auf dem Keller des ehemaligen Neustrelitzer Schlosses. Ulrich Krieger
Neustrelitz.

Wie geht es nach dem Rücktritt von Landes-Finanzminister Mathias Brodkorb (SPD) Ende April mit der Gestaltung des Neustrelitzer Schlossbergs weiter? Darüber haben sich die Mitglieder des Neustrelitzer Bauausschusses auf ihrer jüngsten Sitzung Gedanken gemacht. Schließlich war es der Stadt zuletzt nach jahrelangem Ringen gelungen, eine Einigung mit Brodkorb zu finden und eine Art Friedensvertrag zu vereinbaren. Wie Brodkorbs Nachfolger Reinhard Meyer (SPD)...

Hier geht es nur als Abonnent weiter

Klartext kostet.
Lesen Sie jetzt sofort weiter mit Nordkurier Plus.
  • Regionaler, unabhängiger und hintergründiger Journalismus
  • Direkter Draht zur Redaktion
  • monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift

monatlich 12€
für Abonnenten unseres E-Papers ohne zusätzliche Kosten

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren

Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Weitere Abo-Angebote des Nordkurier

Nordkurier digital - 24,99 Euro im Monat - Plus-Artikel und E-Paper
verfügbar nach 1-2 Werktagen

oder testen

Nordkurier digital testen - 14,50 Euro für 6 Wochen zum Vorteilspreis
verfügbar nach 1-2 Werktagen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

Kommende Events in Neustrelitz (Anzeige)

zur Homepage