UMWELTSCHUTZ

Neustrelitz verschiebt Glyphosat-Entscheidung

Die Stadtgrünen haben einen Antrag zum Verzicht auf Glyphosat eingebracht. Ihre Politikerkollegen wollen erst einmal Zeit zum Nachdenken.
Anett Seidel Anett Seidel
Kanister mit einem glyphosathaltigen Mittel. In Neustrelitz wird gerade ein Glyphosat-Verbot diskutiert (Symbolbild)
Kanister mit einem glyphosathaltigen Mittel. In Neustrelitz wird gerade ein Glyphosat-Verbot diskutiert (Symbolbild) Jens Büttner
Neustrelitz.

Mit ihrem Antrag, dass Neustrelitz bei der Bewirtschaftung land- und forstwirtschaftlicher Flächen ab sofort auf den Einsatz von glyphosathaltigen Herbiziden und Neonicotinoid-Insektiziden verzichtet, hatte die Fraktion PuLS/FDP/GRÜNE plötzlich ein unerwartet aktuelles Thema in die Neustrelitzer Stadtpolitik...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Neustrelitz

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage