ABGELEHNT

Neustrelitz will den alten Knast nicht haben

Der Immobilienmarkt boomt und dennoch gibt es so manchen Ladenhüter. So das ehemalige Gefängnis in Altstrelitz, darum will sich niemand kümmern.
Nordkurier Nordkurier
Für einen Euro hätte die Stadt dieses Grundstück vom Land haben können. Doch diese Last wollte die Stadt nicht auf sich nehmen.
Für einen Euro hätte die Stadt dieses Grundstück vom Land haben können. Doch diese Last wollte die Stadt nicht auf sich nehmen. Marlies Steffen
Neustrelitz ·

Seit Jahren versucht das Land, das Gefängnis in Altstrelitz zu verkaufen. Doch die Immobilie ist ein Ladenhüter. Das Land hat aber einen neuerlichen Versuch vorgenommen, um sich des ehemaligen Gefängnisses zu entledigen und das Grundstück der Stadt zum Schnäppchenpreis von einem Euro angeboten. Darüber informierte der Neustrelitzer Bürgermeister Andreas Grund die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses.

27 300 Quadratmeter groß ist die Fläche, auf dem sich das ehemalige Gefängnis, in dem Hans...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage