:

Neustrelitzer Fußballer bekommen größeres Stadion

Mitte des Jahres sollen die Bauarbeiten am Stadion abgeschlossen sein.
Marlies Steffen

Die TSG Neustrelitz kann sich auf ein sichereres und größeres Station freuen. Die Arbeiten sollen im Sommer abgeschlossen werden.

Das Stadion der TSG Neustrelitz wird größer und sicherer. Die Arbeiten haben Anfang März begonnen und sollen bis Sommer abgeschlossen werden, wie ein Vereinssprecher am Dienstag in Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) sagte. Die Zahl der Zuschauerplätze wird von 2400 auf 4500 Plätze steigen. Dazu gehöre ein neuer Gästefanbereich, der aktuellen Anforderungen der Sicherheit Rechnung trage. Die Ausbaukosten von knapp 1,5 Millionen Euro trägt zu 90 Prozent das Landeswirtschaftsministerium. 185000 Euro kommen von der Stadt Neustrelitz.

Die Neustrelitzer Fußballer spielen in der vierthöchsten Klasse - eine Liga unter den Rostockern - der Fußball-Regionalliga Nordost. Dort liegen sie derzeit auf Rang 11 von 18 Mannschaften.  2014 hatten die Residenzstädter den Aufstieg knapp verpasst. Nächster Höhepunkt im Neustrelitzer Parkstadion soll das Fußball-Landespokalfinale am 28. Mai zwischen den Klubs aus Rostock und Schönberg (Kreis Nordwestmecklenburg) sein. Der symbolische Baustart war für Dienstagnachmittag geplant.