Der Laufsport gehört für Daniel Priebe als perfekter Ausgleich vom Alltagsstress zum Leben dazu. Hier ging es mal zu
Der Laufsport gehört für Daniel Priebe als perfekter Ausgleich vom Alltagsstress zum Leben dazu. Hier ging es mal zusammen mit den Hunden auf eine Runde. Die Urkunde bestätigt die erfolgreiche Teilnahme am Weltrekord. Priebe
Guinness-Buch der Rekorde

Neustrelitzer lief mit für besonderen Weltrekord

Daniel Priebe hat einen Anteil daran, dass es einen neuen Rekord im Guinness-Buch gibt. Zusammen mit anderen weltweit hat er eine Bestmarke aufgestellt.
Neustrelitz

Der Neustrelitzer Daniel Priebe ist Weltrekordhalter. Mitte September lief er – so wie viele Tausend weitere Freizeitsportler weltweit – eine 10-Kilometer-Runde. Rund um den Erdball hatten sich Hobbyläufer auf die Strecke begeben, um nämlich einen neuen Bestwert für das Guinness-Buch der Rekorde aufzustellen. Innerhalb von 24 Stunden sollten möglichst viele Läufer möglichst viele Kilometer zurücklegen.

Portal „Virtual Runner” rief dazu auf

Dazu aufgerufen hatte das Internet-Portal „Virtual Runner“. Nach der Prüfung aller eingereichten Laufresultate kam nun am Wochenende die offizielle Bestätigung. Der Rekord wurde geknackt. Genau 25 523 Läufer haben sich weltweit an der Aktion beteiligt und dabei mehr als eine Viertelmillion Kilometer zurückgelegt. Per Screenshot lagen dem Freizeitsport-Portal zunächst sogar die Strecken von mehr als 33 000 Läufern vor, allerdings mussten diese eben noch geprüft werden. Die alte Bestmarke lag übrigens bei zirka 2000 Teilnehmern.

Einen Anteil an einem geglückten Weltrekord zu haben, mache schon ein bisschen stolz, sagt Daniel Priebe. „Es ist zwar nicht so, dass ich darauf hingefiebert habe, aber es war eine nette Aktion“, so der Krankenpfleger, der Anfang des Jahres Bürgermeisterkandidat in Neustrelitz war.

Der 36-Jährige ist schon Halbmarathon gelaufen

Gerade nach dem vorigen Jahr, in dem vieles ausgesetzt wurde und sich viel zu Hause abspielen musste, sei es wichtig, dass die Leute wieder mehr Sport treiben. Da seien solche Aktionen super, um den inneren Schweinehund zu überwinden.

Die 10-Kilometer-Runde war für den trainierten Läufer keine große Sache. Der 36-Jährige ist schon bei dem einen oder anderen Halbmarathon mitgelaufen. Sein nächstes großes Ziel ist, eine komplette Marathon-Strecke zu bewältigen. Zuvor will der junge Familienvater gemeinsam mit seiner Frau noch in diesem Monat am Rügenbrückenlauf in Stralsund teilnehmen.

Ins neue Guinnessbuch für das Jahr 2022 wird Daniel Priebe auf jeden Fall mal einen Blick werfen. „Mal schauen, wie der Rekord darin beschrieben ist. Wenn es mir gefällt, würde ich mir das Buch kaufen und ich hätte was, das man später den Enkeln zeigen kann“, sagt er.

zur Homepage