Baustelle

:

Neustrelitzer Marienstraße wird voll gesperrt

Die Marienstraße in Neustrelitz wird ab dem 22. Mai zur Baustelle. Die Entwässerungssysteme sind in die Jahre gekommen und müssen erneuert werden.  
Die Marienstraße in Neustrelitz wird ab dem 22. Mai zur Baustelle. Die Entwässerungssysteme sind in die Jahre gekommen und müssen erneuert werden.
Tobias Lemke

Autofahrer, die den Bahnhof in Neustrelitz ansteuern, müssen bald eine Umleitung beachten. In der Ecke wird ab Dienstag nämlich gebaut.

Die Kanalrohre unter der Marienstraße in Neustrelitz sind in die Jahre gekommen. Nun wird das Entwässerungssystem der Straße saniert. Am Dienstag, dem 22. Mai beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Kanalisation, teilt das Amt für Hoch- und Tiefbau der Stadtverwaltung Neustrelitz mit. Es wird von einer Bauzeit von rund drei Monaten ausgegangen.

Die Marienstraße gehört zwar nicht zu den Hauptverkehrsadern der Stadt, stellt als Zufahrt zum Bahnhof aber dennoch eine wichtige Verbindung dar. Über die Dauer der Bauarbeiten wird der Bahnhof über die benachbarten Busspuren erreichbar sein. Denn die Arbeiten können aufgrund der räumlichen Enge und der Lage der Leitung im Fahrbahnbereich nur unter Vollsperrung für den rollenden Verkehr erfolgen. Die Umleitung wird ausgeschildert sein.