Unsere Themenseiten

Ausgezeichnet

:

Neustrelitzer Tiergarten erhält noch ein Gütesiegel

Jettes Erlebnisfarm gehört zum Neustrelitzer Tiergarten.
Jettes Erlebnisfarm gehört zum Neustrelitzer Tiergarten.
Alexander Block

Dass man sich nicht nur um Tiere kümmert, sondern auch den Gästen ein Gespür für Nachhaltigkeit vermittelt, brachte weitere Lorbeeren ein.

Ohne Fleiß kein Preis. Das weiß man auch im Neustrelitzer Tiergarten nur zu gut. Dass sich diese Mühen allerdings auch bezahlt machen, beweist ein weiteres Gütesiegel, das der Einrichtung nun verliehen wurde. Genau genommen handelte es sich dabei um die zweite Stufe des Bildungssiegels des Deutschen Wildgehege-Verbandes (DWV). Dazu mussten verantwortliche Mitarbeiter der bekannten Freizeiteinrichtung zusätzliche Fortbildungsseminare besuchen und konzeptionell nachweisen, dass die strengen Qualitätskriterien des Verbandes bei der Vermittlung nachhaltigen Umweltwissens auch tatsächlich eingehalten werden.

Zertifizierungsprozess fortgesetzt

Mit der Eröffnung des Schulbauernhofes „Jettes Erlebnisfarm“ Anfang April haben die diesbezüglichen Möglichkeiten des Tiergartens eine völlig neue Dimension erreicht. „Momentan arbeiten wir an einem Führungsprogramm und an der Konzeption ‚Grünes Klassenzimmer für Grundschüler“, so Constanze Köbing, Abteilungsleiterin Tiergarten bei den Stadtwerken Neustrelitz. Der Zertifizierungsprozess werde bis zur höchsten Stufe 3 fortgesetzt.

Der DWV ist eine Fachorganisation von zurzeit etwa 160 Mitgliedern. Sie repräsentiert nahezu alle großen und wichtigen privaten, kommunalen und staatlichen Wildgehege in Deutschland mit einer Gesamtfläche von rund 25 000 Hektar und 13 Millionen Besuchern pro Jahr. Der Verband wird ständig von einem wissenschaftlichen Beirat begleitet.