Vier Kandidaten

Neustrelitzer wählen am Sonntag Bürgermeister

Mehr als 17.000 Wahlberechtigte sind aufgerufen, in Neustrelitz ihren Bürgermeister zu wählen. Etwa ein Viertel der Stimmen für die vier Kandidaten ist bereits per Briefwahl abgegeben worden.
dpa
Neustrelitz

In der Residenzstadt Neustrelitz (Mecklenburgische Seenplatte) wird am Sonntag ein neuer Bürgermeister bestimmt. Die mehr als 17.000 Wahlberechtigten können unter vier Kandidaten wählen. Knapp ein Viertel der Stimmen wurden wegen der Corona-Einschränkungen bereits per Briefwahl abgegeben.

Zur Wahl stehen Tourismusmanagerin Angelika Groh (parteilos), Amtsinhaber Andreas Grund (parteilos), Daniel Andrej Priebe (SPD) und Frank Herrmann (AfD). Der 60 Jahre alte Grund steht seit 18 Jahren für eine Wählergemeinschaft an der Stadtspitze und will sein Amt verteidigen.

Mehr lesen: ▶ So lief das digitale Forum zur Bürgermeisterwahl in Neustrelitz

Neustrelitz ist vor allem für seine barocke Stadtarchitektur bekannt und war einst die Haupt- und Residenzstadt der Großherzöge von Mecklenburg-Strelitz. Die Stadt hat rund 21.000 Einwohner und auch ein Theater. Politische Beobachter rechnen damit, dass es zu einer Stichwahl zwischen zwei Bewerbern in zwei Wochen kommen wird.

Mehr lesen: Reger Betrieb im Neustrelitzer Briefwahl-Lokal

zur Homepage