Unsere Themenseiten

:

Norddeutscher Wein aus Rattey ist jetzt preisgekrönt

Goldmedaillen gab es für den Leiter des Weingutes Schloss Rattey, Stefan Schmidt. Den Internationalen Weinpreises für Weine aus pilzresistente Rebsorten überreichte Bürgermeister von Weinstadt, Michael Scharmann, zusammen mit der deutschen Weinprinzessin Charlotte Freiberger.
Goldmedaillen gab es für den Leiter des Weingutes Schloss Rattey, Stefan Schmidt. Den Internationalen Weinpreises für Weine aus pilzresistente Rebsorten überreichte Bürgermeister von Weinstadt, Michael Scharmann, zusammen mit der deutschen Weinprinzessin Charlotte Freiberger.
Veranstalter

In der Weinstadt Remstal bekamen die norddeutschen Weinbauern eine Goldmedaille. Und sorgten für Aufsehen.

Direkt aus Weinstadt im Remstal (Württemberg) hat sich am Sonnabendabend Stefan Schmidt, Leiter des Ratteyer Weinguts, beim Nordkurier gemeldet. Stefan Schmidt hat für das norddeutschen Weingut gleich mehrere Medaillen bekommen. Schirmherr des Internationalen Weinpreises für Weine aus pilzresistente Rebsorten ist der Bürgermeister von Weinstadt, Michael Scharmann, der zusammen mit der deutschen Weinprinzessin, Charlotte Freiberger, die Auszeichnungen überreichte.

Fachleute überrascht

Als erstes norddeutsches Weingut erhielt Schloß Rattey drei Goldmedaillen und zwei Silbermedaillen, für Solaris-, Phoenix- und Regentweine. Der Andrang am Stand des größten Norddeutschen Weingut war riesig, berichtete Schmidt. „Zumal nur hier erstmals ein goldprämierter Solaris Maischegärung (Orange Wine) verkostet werden konnte.”

Die Fachleute und Weinfreunde aus dem Süden Deutschlands waren überrascht, dass im Norden solch guter Tropfen gekeltert wird. Am internationalen Wettbewerb nahmen über 330 Weine aus 14 europäischen Ländern teil.