Hübsch geschmückt stehen die Trecker auf dem Hof und warten auf den Start der Tour.
Hübsch geschmückt stehen die Trecker auf dem Hof und warten auf den Start der Tour. Ulrich Krieger
Advent

Oldtimer-Trecker bereit für Weihnachtsmann-Tour durch Neustrelitz

Trecker als Transportmittel scheinen in diesem Jahr bei Weihnachtsmännern beliebt zu sein. In der Residenzstadt wird auch eine Kolonne unterwegs sein.
Neustrelitz

„Alles begann aus einer ,Badewannenlaune’ heraus“, erzählt Andreas Siebeck, einer der Weihnachtsmänner, der statt mit einem Schlitten lieber mit einem kultigen Oldtimer-Trecker seine Geschenke verteilt. Und so werde am Freitag um 13.30 Uhr die Trecker-Kolonne mit gut 30 PS in Richtung Innenstadt starten. Auf jedem der 15 Trecker werde ein Weihnachtsmann mit seiner Familie sitzen. Natürlich hätten die Weihnachtsmänner auch den Geschenkesack dabei, prall gefüllt mit Süßigkeiten, die um 14 Uhr auf dem Marktplatz Neustrelitz verteilt werden, verspricht Siebeck. Vom Marktplatz aus fahre die Kolonne die Seniorenheime an, um auch den Älteren eine Freude zu machen. Der Traktorenzug düst kreuz und quer durch die Stadt zum Hafen und von da aus in Richtung Userin zum Altersheim. Geschmückt sind die Trecker bereits. Je nach Traktor werden 50 bis 150 Meter Lichterketten angebracht, wobei die Befestigungsmöglichkeit am Gefährt begrenzt ist.

Das könnte Sie auch interessieren: Weihnachtsmann fährt in Neustrelitz mit der Kutsche vor

Durch die Viertel Kiefernheide und Erdbeeracker

Am Donnerstag starten die Fahrer um 19 Uhr zu einer vorweihnachtlichen Tour, auf der man die Trecker bestaunen könne. Der älteste Oldtimer sei Baujahr 1949 und der jüngste 1964. Die Weihnachts-Traktoren passieren auf ihrer Tour das Stadtgebiet Kiefernheide und den Erdbeeracker.

Jeder, der das als Kind erleben durfte, empfinde das noch heute als eine schöne Erinnerung. Seit 17 Jahren habe Siebeck auch seinen persönlichen Lieblingstraktor, mit dem er gelegentlich spazieren fährt. Dieses Gefühl wolle er anderen auch vermitteln. Daher biete er seit 2019 geführte Trecker-Touren an. „Jeder kann Trecker fahren“, so Siebeck. Das einzige, was man benötige, sei ein Autoführerschein. „Das Gute ist, du siehst die Räder und es ist einfacher, als Auto fahren“, betont Siebeck.

zur Homepage