Die Paintball-Anlage in Wesenberg, die von Enrico Lorenz und Matthias Büttner betrieben wird. Foto: Farbfabrik GmbH &
Die Paintball-Anlage in Wesenberg, die von Enrico Lorenz und Matthias Büttner betrieben wird. Foto: Farbfabrik GmbH & Co. KG Farbfabrik GmbH & Co. KG
Freizeitangebot

Paintball-Anlage nun auch in Wesenberg

Rund 60 000 Quadratmeter Fläche nimmt das Freizeitangebot der Farbfabrik GmbH & Co. KG ein, das es sonst in der Region nicht gibt.
Wesenberg

Enrico Lorenz (39) und Matthias Büttner (42) haben mit ihrer Paintball-Anlage zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Nicht nur, dass sie ihr Hobby zum Beruf gemacht haben, so haben sie in der Region auch eine Marktlücke entdeckt.

„Bevor es uns gab, musste man circa zwei Stunden Fahrt auf sich nehmen, um einen vergleichbaren Platz zu finden. In unserer Region ist es generell schwierig, touristische Angebote zu finden, die nichts mit Wasser zu tun haben. So kam uns die Idee, selbst so etwas in Angriff zu nehmen“, sagt Lorenz.

Schon im Juli 2021 wurde sie eröffnet. „Das Grundstück mit einer Fläche von 60 000 Quadratmetern wurde von mir und meinem Geschäftspartner gekauft. 12 Plätze unterschiedlicher Größe bieten Abwechslung und Spaß für jede Gruppengröße“, teilt der Geschäftsführer mit.

Mehr lesen: Einstige Nerzfarm soll Paintball-Arena werden

Zwei Teams treten gegeneinander an

Das Spiel sei schnell erklärt. „Gespielt wird im Normalfall in zwei Teams, wobei jeder Spieler, der getroffen beziehungsweise markiert wurde, die Hand hebt und das Spielfeld verlässt, solange bis ein Team gewonnen hat. Paintball sei für Urlauber interessant, die mal etwas anderes erleben möchten und für jeden aus der Region, der Spaß an Bewegung und Sport hat“, so Lorenz.

Die farbigen Bälle würden schöne bunte Flecken auf der Schutzkleidung hinterlassen. Paintballs gebe es in allen möglichen Farben. Die meisten hätten eine grüne oder gelbe Füllung und seien zu 100 Prozent biologisch abbaubar.

„Schutzkleidung und Ausrüstung kann bei uns ausgeliehen werden. Bei selbst mitgebrachter Schutzausrüstung ist darauf zu achten dass diese auch für Paintball zugelassen ist. Da wir sehr auf Sicherheit achten und kontrollieren, konnten Unfälle bis heute vermieden werden”, betont Lorenz.

Wer Fragen zu diesem außergewöhnlichen Sport hat, kann Enrico Lorenz telefonisch unter 039832 269549 oder Mobil 0173 9894708 beziehungsweise per E-Mail an [email protected] erreichen.

zur Homepage