STRAßENBAU

Pflastersteine für Glambecker Straße in Neustrelitz sind endlich da

Die Stadt musste lange auf die Lieferung warten, zwischendurch brodelte die Gerüchteküche heftig.
Die Pflastersteie für die Glambecker Straße sind nach langer Verzögerung endlich geliefert worden.
Die Pflastersteie für die Glambecker Straße sind nach langer Verzögerung endlich geliefert worden. Marlies Steffen
Neustrelitz ·

Das sah bereits nach einer unendlichen Geschichte aus. Und in der Glambecker Straße wollte mancher wissen, dass die Steine längst eingebaut sind, aber eben nicht in Neustrelitz. Doch so ist es nicht. Mit großer Verzögerung sind vor wenigen Tagen die Pflastersteine für die Sanierung der Glambecker Straße eingetroffen. Sie liegen aktuell in Paletten auf der Baustelle. An der Hohenzieritzer Straße sollen Anfang August die ersten Steine in die Erde gesetzt werden. Die Kanalbauarbeiten in dem Bereich sollen in der kommenden Woche abgeschlossen werden. Die Bauarbeiten an der wichtigen innerstädtischen Trasse, in dem auch Gewerbetreibende ihre Geschäfte haben, liegen dennoch im Plan, wie der Nordkurier aus dem Neustrelitzer Rathaus erfuhr.

Rathaus: Steine sind rechtzeitig bestellt worden

Ende Oktober soll die Baumaßnahme der Geschichte angehören. Die Lieferverzögerung hatte die Stadt mit der Corona-Pandemie begründet. Angaben aus dem Rathaus zufolge waren die Steine rechtzeitig durch die zuständige Baufirma bestellt worden. Ursprünglich waren sie bereits für das erste Quartal erwartet worden. Zwischenzeitlich war der Teil der Glambecker Straße, in dem die Kanalbauarbeiten bereits beendet waren, mit Fräsgut abgedeckt worden. Das muss nun wieder entfernt werden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage