Unsere Themenseiten

:

Polizei erwischt gleich zwei betrunkene Autofahrer

Die Polizei hat gleich zwei betrunkene Fahrer erwischt.
Die Polizei hat gleich zwei betrunkene Fahrer erwischt.
UNKNOWN

Der Fahrstil einer 55-Jährigen war verdächtig: Sie steuerte ihr Auto in Schlangenlinien über die Landstraße.  Und wenig später fiel ein 53-Jähriger auf der B 198 auf, der ebenso unterwegs war.

Da haben zwei Autofahrer zu tief ins Glas geguckt und sich dann danach noch hinters Steuer gesetzt. Die Neustrelitzer Polizei musste am Montagabend gleich zwei Fahrern den Führerschein entziehen, weil diese zu viel Alkohol im Blut hatten. Aufgefallen waren beide zuvor, weil sie Schlangenlinien gefahren sind. Durch Zeugen-Hinweise konnten die Beamten die betrunkenen Fahrer stoppen.

Gegen 18.30 Uhr bemerkte ein Mann auf der Straße von Blankensee in Richtung Thurow ein in Schlangenlinien vor ihm fahrendes Fahrzeug. Der eine Reifen war platt. "Davon ließ sich aber die 55-jährige Neubrandenburgerin nicht beirren", so die Polizei am Dienstag. "Der Zeuge hielt sie an, sprach mit ihr und nahm den Alkoholgeruch wahr." Daraufhin informierte er die Polizei. Wenig später stellten die Kollegen bei der Dame einen Promillewert von 1,62 fest.

Kurze Zeit später teilte ein Anrufer mit, dass das vor ihm fahrende Fahrzeug ebenfalls Schlangenlinien auf der Bundesstraße 198 in Richtung Mirow fahren würde. Kurz vor dem Ortsausgang konnte das Fahrzeug schließlich gestoppt werden. Der 53-jährige Fahrer hatte zuvor weder auf das Blaulicht, noch auf die Anhaltekelle reagiert. Erst als die Kollegen ihn überholten, hielt er an. "Beim Aussteigen musste er sich schwankend an seiner Fahrzeugtür festhalten", beschrieben die Beamten. Der Promillewert ergab 1,33.

In beiden Fällen blieben die Führerscheine und Autoschlüssel bei den Beamten. Bei beiden Fahrern wurde eine Blutentnahme veranlasst und eine Anzeige aufgenommen.