Unsere Themenseiten

Schuppenbrand in Mirow

:

Polizei geht jetzt von Brandstiftung aus

Nach dem Schuppenbrand in Mirow hat die Polizei jetzt erste Ermittlungsergebnisse bekannt gegeben (Symbolbild).
Nach dem Schuppenbrand in Mirow hat die Polizei jetzt erste Ermittlungsergebnisse bekannt gegeben (Symbolbild).

Am Dienstagmorgen brach in Mirow in einem Schuppen Feuer aus. Jede Menge Technik und ein Pkw gingen in Flammen auf. Das Feuer wurde offenbar gelegt.

Erste Ergebnisse der Brandursachenermittlung nach einem größeren Löscheinsatz der Feuerwehr in Mirow liegen jetzt vor. In der Stadt kam es am Dienstagmorgen zu einem Brand in der Retzower Straße in Mirow. Ein Schuppen stand dort in Flammen. Der Brand griff in der weiteren Folge auf einen angrenzenden Doppelcarport und auf einen abgestellten Pkw über. Die Schäden wurden auf mindestens 50.000 Euro geschätzt.

Die ersten Ermittlungen vor Ort wurden durch die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg übernommen. Im Ergebnis wird gegenwärtig ein technischer Defekt ausgeschlossen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung. Die genauen Umstände der Brandauslösung sind nun Gegenstand der weiteren Ermittlung.