Unsere Themenseiten

Verbotene Symbole

:

Polizei zieht Hakenkreuz-Gürtel von betrunkenem Pöbler ein

Die Polizei entdeckte ein Hakenkreuz auf der Gürtelschnalle eines pöbelnden Mannes.
Die Polizei entdeckte ein Hakenkreuz auf der Gürtelschnalle eines pöbelnden Mannes.

Die Polizei rückte aus, weil ein angetrunkener Mann an einer Tankstelle herumpöbelte. Vor Ort erkannten sie verfassungsfeindliche Symbole auf seinem Gürtel.

Kunden der Tankstelle im Woldegker Gewerbegebiet Mühlengrund haben am Sonntagmittag die Polizei gerufen. Sie wurden beim Tanken von einem angetrunkenen Mann angepöbelt. Beim Eintreffen der Polizei war der 40-Jährige noch immer vor Ort, hielt sich an einer Sitzgruppe auf dem Tankstellengelände auf und konsumierte dort Alkohol. Die Beamten erkannten, dass der Mann eine Gürtelschnalle trug, auf der ein Hakenkreuz abgebildet war.

Der Gürtel wurde sichergestellt. Gegen den Mann erstatteten Polizisten Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen. Außerdem sprachen die Polizisten einen Platzverweis aus, da sie den Mann als eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung an der Tankstelle ansahen.