INTERNETAUSBAU

Priepert und Userin bieten freie Internet-Zugänge

Seit einigen Tagen können sich Nutzer in vier Strelitzer Dörfern ins WLAN-Netz einloggen. Dank eines besonderen EU-Programms ist das Ganze völlig kostenfrei.
Das Netz freePriepert ist nun auf Handys im Dorf verfügbar. Foto: Tobias Lemke
Das Netz freePriepert ist nun auf Handys im Dorf verfügbar. Foto: Tobias Lemke Tobias Lemke
Priepert.

Schnell mal das Smartphone zücken und ein Urlaubsbild an die Lieben daheim schicken. An so mancher Stelle in der Seenplatte könnte das angesichts einer lahmen Datenübertragung scheitern. In Priepert, Userin, Groß Quassow und Useriner Mühle ist das aber kein Problem mehr. In den vier Dörfern wurden kostenfrei zugängliche Internet-Hotspots eingerichtet. Sowohl Userin als auch Priepert hatten sich erfolgreich um Förder-Gutscheine über das Programm „WiFi4EU“ bemüht. Nun wurde in beiden Kommunen die technische Umsetzung abgeschlossen.

Die Neustrelitzer IT-Firma ST Computer hatte die Installation der Technik übernommen. Dabei galt es so manche Tücken zu bewältigen. „In Priepert gehört das Gemeindehaus ausgerechnet zu den am niedrigsten gelegenen Gebäuden. Von hieraus muss das Signal aber weitläufig ins Dorf geschickt werden“, erklärt IT-Fachmann Sven Truderung von ST Computer. Denn im Dorfhaus liege nun mal der Telefonanschluss an, der für die Bereitstellung des WLAN-Netzes erforderlich ist. Sogenannte Repeater, die an Straßenlaternen im Dorf montiert wurden, empfangen die Signale von der Station auf dem Dach des Gemeindehauses.

Privatleute und Gastgewerbe stellen Internetanschlüsse zur Verfügung

Eine Geschwindigkeit von bis 100 Mbit pro Sekunde sollte nun aber in weiten Teilen des Dorfes verfügbar sein. Versorgt werden insbesondere Bereiche mit hohen Besucheraufkommen wie der Yachthafen und der Badestrand. „Gleich nach dem Start in Priepert waren 15 bis 20 Nutzer eingeloggt“, merkte Truderung, dass das Angebot sofort auf Interesse stieß.

In der Gemeinde Userin gelang die Umsetzung sogar in gleich drei Ortsteilen. Ein freies WLAN-Netz wurde so in Userin am Dorfladen und am Sportplatz, in Groß Quassow am Sportplatz, dem Gasthof Storchennest und an der Kirche sowie in Useriner Mühle an der Gaststätte und dem Campingplatz installiert. In der Gemeinde stellen dabei auch Privatleute bzw. das Gastgewerbe die Internetanschlüsse zur Verfügung. Das sei toll, da der Gemeinde damit keine Folgekosten für Internetverträge entstehen, dankt Userins Bürgermeister Axel Malonek.

Derzeit noch in der Umsetzung sind freie Internet-Hotspots zudem in der Gemeinde Wustrow. Diese hatte ebenfalls erfolgreich den Zuschlag vom WiFi4EU-Programm bekommen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Priepert

Kommende Events in Priepert (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

Free Wifi in ganzen Orten. Das es gab es doch schon mal via Vodafone. Ach ja in der zentralen Flüchtlingsunterkunft Basepohl.