Unsere Themenseiten

:

Schutt und Abfälle sind hier genau richtig

Manfred Mau (l.) zeigt, wie es auf dem Mirower Wertstoffhof lang geht. Bernd Metzdorf (Mitte) und Axel Pörschke gehörten zu den ersten Kunden, die Abfall ablieferten.
Manfred Mau (l.) zeigt, wie es auf dem Mirower Wertstoffhof lang geht. Bernd Metzdorf (Mitte) und Axel Pörschke gehörten zu den ersten Kunden, die Abfall ablieferten.
Heike Sommer

Die Tore des neuen Wertstoffhofes in Mirow hatten sich noch nicht geöffnet, da warteten schon die ersten Kunden, die Müll los werden wollten. Einmal drin warteten auf die Leute viel Neues und auch eine gewöhnungsbedürftige Sache.

Manfred Mau hatte gleich am ersten Öffnungstag alle Hände voll zu tun, um die ersten Kunden auf dem Wertstoffhof in Mirow einzuweisen. Zwar sind die Container übersichtlich angeordnet, aber die Beschriftung fehlt noch. Auch die Rampe, die zum Sperrmüll- und Baustoffreste-Container hinaufführt, ist gewöhnungsbedürftig für die Kunden. „Das gab es auf dem Wesenberger Hof nicht, aber es ist für die Kunden eine große Erleichterung“, sagt Mau.

Am ersten Öffnungstag des Mirower Wertstoffhofes ist auch Ute Hentschel vor Ort. Sie ist beim Entsorger Remondis für die Wertstoffhöfe im Landkreis zuständig. In den nächsten Tagen werden auf dem Hof noch einige Bauarbeiten erledigt. „Dann dürfte hier alles reibungslos laufen“, so Hentschel.

Hof in Feldberg noch nicht fertig

Die Eröffnung des zweiten Wertstoffhofes im Strelitzer Land lässt hingegen noch auf sich warten. „Der Hof in Feldberg sollte eigentlich Mitte Mai eröffnet werden, aber darauf will ich mich nicht festlegen“, sagt Hentschel.

Kostenlos angenommen werden auf den Wertstoffhöfen Glas, Batterien, Papier, Pappe, Textilien und Schuhe, Elektrogeräte, Haushaltsschrott, Leichtverpackungen sowie Sperrmüll. Dieser allerdings nur mit Abrufkarte. Gebührenpflichtig ist die Annahme von Altreifen, asbesthaltigen Abfällen, Baumischabfällen, Grünschnitt sowie teer- und bitumenhaltige Abfälle.

Der Wertstoffhof in Mirow hat montags und mittwochs von 13 bis 17 Uhr, freitags von 14 bis 18 Uhr und sonnabends von 9 bis 13 Uhr geöffnet.