Motorradunfall
Schwalbe-Fahrer bei Wokuhl tödlich verunglückt

Der Mann war ohne Helm mit einer Schwalbe unterwegs. (Symbolfoto)
Der Mann war ohne Helm mit einer Schwalbe unterwegs. (Symbolfoto)
Martin Schutt

Der 45-Jährige kam ohne ersichtlichen Grund mit dem DDR-Roller von der Straße ab und starb kurz darauf an seinen Verletzungen. Er trug keinen Helm.

In Wokuhl (nahe Neustrelitz) ist am Sonnabendnachmittag ein 45-jähriger Mann mit seinem Moped tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Zweirad der DDR-Marke Schwalbe unterwegs, als er auf der Dorfstraße ohne erkennbaren Grund von der Fahrbahn abkam, gegen den Bordstein prallte und stürzte.

Seine Verletzungen waren so schwer, dass er noch im Rettungswagen verstarb. Die Polizei teilte weiter mit, der Mann habe keinen Helm getragen. Nichts deute auf eine Fremdbeteiligung an dem Unfall hin.