SCHWER VERLETZT

Hund beißt kleinem Kind ins Gesicht

Ein Unglück, bei dem ein Junge schwer verletzt wurde, hat sich in Neustrelitz ereignet. Ein Border Collie biss dem Kind ins Gesicht.
Tobias Lemke Tobias Lemke
Meldungen der Polizei zu Unfällen und Diebstählen in Mecklenburg-Vorpommern
Meldungen der Polizei zu Unfällen und Diebstählen in Mecklenburg-Vorpommern
Neustrelitz.

Zu einem tragischen Vorfall kam es am Sonnabendvormittag in der Straße der Freundschaft in Altstrelitz. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, wurde in dem Neustrelitzer Stadtteil gegen 9.20 Uhr ein siebenjähriger Junge durch einen Hundebiss schwer verletzt. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand der Polizei ging der 51-jährige Hundehalter mit seinem Hund, einem Border Collie, in der Straße der Freundschaft spazieren, als er auf zwei Bekannte traf.

Einer der beiden war in Begleitung seines siebenjährigen Enkels. Während die Erwachsenen in Gespräche vertieft waren, bemerkte keiner, dass der Junge sich zu dem Hund begab und versuchte, diesen zu umarmen. Daraufhin biss der Hund dem Kind in die rechte Gesichtshälfte und verletzte es schwer an der Stirn und am rechten Auge. Dem Hundehalter gelang es, seinen Hund unter Kontrolle zu bringen. Er alarmierte die Rettungskräfte.

Das Kind wurde anschließend mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Neubrandenburg eingeliefert, wo es umgehend operiert werden musste. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

Kommende Events in Neustrelitz

zur Homepage

Kommentare (2)

Den Hund könnt ihr gleich einschläfern oder erschießen. Verhaltensgestörte Haustiere sind eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung. Ein Wolf hätte den kleinen in Ruhe gelassen, aber da macht man mehr Panik drum, als wie gegenüber Hundebesitzern mit um erzogenen Kampfhunden.

ich denke das war wohl ein völlig dummer und unnützer Kommentar,
ein Border Collie ist kein Kampfhund, es handelt sich um einen sehr intelligenten Hütehund, Den Besitzer kenne ich gut, er ist ein sehr freundlicher sozialer und anständiger Mann,
insgesamt handelt es sich um einen bedauernswerten Unfall, ausgelöst durch unsachgemäßes Verhalten eines Kindes, Das hat nicht gewußt wie man sich einem fremden Hund nähert, es hat durch sein bedrohliches Verhalten die schlimme Reaktion des Hundes ausgelöst,
und - als wie gegenüber ??? auch nicht sehr intelligent