FAST ERSTICKT

So glücklich ist die Katze aus der Plastikbox heute

Die dicke Katze Molly wurde in Neustrelitz in einer Plastikbox ohne Luftzufuhr ausgesetzt. Liebe Menschen aus Burg Stargard schenkten ihr ein neues Leben.
Molly wurde in einer Plastikbox ohne Luftlöcher ausgesetzt. Sie fand neue Besitzer, jetzt geht es ihr super!
Molly wurde in einer Plastikbox ohne Luftlöcher ausgesetzt. Sie fand neue Besitzer, jetzt geht es ihr super! Katzenparadies Neustrelitz/Facebook
Lieblingsbeschäftigung: Chillen auf dem Sofa...
Lieblingsbeschäftigung: Chillen auf dem Sofa... Katzenparadies Neustrelitz/Facebook
... oder auf Frauchens Bettdecke!
... oder auf Frauchens Bettdecke! Katzenparadies Neustrelitz/Facebook
Burg Stargard.

Das Schicksal von der Katze aus der Plastikbox erschütterte Tierfreunde in ganz Deutschland: Die stark übergewichtige Molly wurde im Dezember auf einem Waldweg in Neustrelitz ohne jede Luftzufuhr ausgesetzt und in letzter Minute von einer aufmerksamen Spaziergängerin gerettet.

Mollys Chancen standen schlecht

Mollys Chancen, ein neues Zuhause zu bekommen, standen schlecht. Sie kam zwar – etwas Besseres konnte ihr im Notfall kaum passieren – im Katzenparadies Neustrelitz unter, wo Inhaberin Manuela Jeschke die traumatisierte Katze mit viel Liebe und Fingerspitzengefühl wieder aufpäppelte.

„Sie ist echt süß und kuschelt wahnsinnig gern”, berichtete sie dem Nordkurier damals. Aber: „Aufgrund ihres Übergewichts wird es vermutlich sehr schwierig für sie, neue Besitzer zu finden.”

Es gibt eben doch noch liebe Menschen

Dann, kurz vor Weihnachten, geschah das dicke Katzenwunder: Ein junges Paar aus Burg Stargard meldete sich bei Frau Jeschke. Die beiden hatten im Nordkurier von Mollys Schicksal erfahren – und gaben ihr eine Chance. Und zwar gerade, weil sie zu dick und auch schon etwas älter ist! Es gibt sie eben doch noch: Liebe Menschen, die von Herzen helfen möchten.

Molly lebt jetzt in einem Zuhause mit einer weiteren Katze, Freigang im Garten, gesundem Futter (sie ist schon schlanker geworden!) und, ganz wichtig, richtig viel Kuscheligkeit. Denn das ist es, was die süße Maus am meisten mag: Spielen, gemütlich auf dem Sofa liegen, ein bisschen auf Frauchens Bettdecke herumchillen – und sich kraulen lassen.

Das grausame Foto wurde 1000 Mal geteilt

Das furchtbare Bild, das Molly direkt nach dem Fund in ihrer Plastikkiste zeigt, wurde im Dezember mehr als 1000 Mal im Internet geteilt. In den Kommentaren fragten Tierfreunde voller Entsetzen: Wer macht so was?! Dieses Rätsel hat sich leider nie aufgeklärt.

Die aktuellen Fotos, die Mollys neuen Besitzer jetzt an das Katzenparadies schickten, zeigen aber, wie glücklich die Katze aus der Plastikbox heute ist. Und wie großartig es ist, Tieren in Not zu helfen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Burg Stargard

Kommende Events in Burg Stargard (Anzeige)

zur Homepage