HOCHWASSER-KATASTROPHE

Spenden aus Neustrelitz sollen Flutopfern helfen

Ein Unternehmerpaar sammelt dringend benötigte Dinge, um den Menschen im Katastrophengebiet zu helfen.
Kathleen Porath zeigt den Spendenaufruf, bei dem inzwischen auch der Neustrelitzer Edeka-Markt mitmacht. In der nächsten
Kathleen Porath zeigt den Spendenaufruf, bei dem inzwischen auch der Neustrelitzer Edeka-Markt mitmacht. In der nächsten Woche sollen die Spenden in den Westen gebracht werden. Tobias Lemke
Neustrelitz ·

Hierzulande kann sich kaum jemand ausmalen, welche verheerenden Schäden die Unwetter im Westen Deutschlands angerichtet haben, wenn er nicht gerade selbst als Helfer vor Ort ist. „Klar, wir leben im Flachland, das ist hier kaum vorstellbar. Aber wenn meiner Familie so etwas Schlimmes passieren würde, dann würde ich mir Hilfe wünschen“, sagt die Neustrelitzerin Kathleen Porath. Als die Unternehmerin die dramatischen Bilder aus den...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage