Unsere Themenseiten

:

Stolpersteine erinnern an Opfer von Nazi-Terror

Neustrelitz.In Neustrelitz sind gestern Stolpersteine verlegt worden. Die Erinnerungssteine an die Opfer nationalsozialistischer Gewalt wurden an fünf ...

Neustrelitz.In Neustrelitz sind gestern Stolpersteine verlegt worden. Die Erinnerungssteine an die Opfer nationalsozialistischer Gewalt wurden an fünf Plätzen in der Innenstadt in die Erde gebracht. Auftakt war in der Zierker Straße 15, wo jetzt vier Steine an die ehemaligen Bewohner Moritz, Gertrud, Heinz und Ruth Plewinski erinnern. Verlegt wurden die Steine durch Gunter Demnig aus Köln. Demnig ist der Initiator der Stolpersteinbewegung. Inzwischen gibt es europaweit gut 1000 solcher Erinnerungsorte, hieß es gestern. In Neustrelitz setzt sich die Initiative „Sie waren unsere Nachbarn“ für das Erinnern an nationalsozialistische Gewalttaten vor allem an jüdischen Menschen ein. Ende April vergangenen Jahres waren in der Residenzstdt die ersten Stolpersteine verlegt worden. Auch damals war Gunter Demnig vor Ort.Text: FOTO: Marlies Steffen