CORONAKRISE

Theatersaison auch in Neustrelitz vorfristig beendet

Kein Sommerspektakel in Neubrandenburg, keine Schlossgartenfestspiele in Neustrelitz: Theaterfans müssen jetzt ganz stark sein.
Nichts geht in diesem Sommer: weder Schlossgartenfestspiele noch Aufführungen im Neustrelitzer Theater. Alles abgesagt.
Nichts geht in diesem Sommer: weder Schlossgartenfestspiele noch Aufführungen im Neustrelitzer Theater. Alles abgesagt. Andrey Kuzmin
Neustrelitz.

Das wird wohl ein trister Sommer für alle Theaterfans in der Mecklenburgischen Seenplatte. Kein Sommerspektakel in Neubrandenburg, keine Schlossgartenfestspiele in Neustrelitz, keine Vorführung im Landestheater in Neustrelitz und auch keine im Schauspielhaus in Neubrandenburg. Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) hat die Spielzeit 2019/2020 am Donnerstagnachmittag ab sofort für beendet erklärt.

Dabei war mit der angekündigten Lockerung für Geschäfte und Baumärkte schon die Hoffnung aufgekeimt, auch das kulturelle Leben könne schrittweise wieder anlaufen. Aber Pustekuchen. „Wir haben die Pandemie leider lange noch nicht besiegt. Es besteht weiterhin die Gefahr, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren“, sagte Martin. „Diese Gefahr wäre vor allem dann sehr hoch, wenn sich viele Menschen dicht gedrängt auf engstem Raum aufhalten.“ Deshalb sei es geboten, Theatervorstellungen noch geraume Zeit auszusetzen. „Die Beendigung der Theaterspielzeit ist eine sehr bittere Entscheidung für eine Kulturministerin. Wenn die Theater geschlossen sind, fehlt ein wichtiger kultureller Teil unseres Lebens. Aber der Schritt war leider nötig und er hat den Theatern wichtige Planungssicherheit gegeben.“

„Das tut weh”

Traurig, aber verständnisvoll reagierte Sven Müller, Intendant der Theater- und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz (TOG). Vier Neuproduktionen und zahlreiche weitere Projekte fallen nun ins Wasser. „Es ist schade um jede einzelne Begegnung mit dem Publikum. Das tut weh, egal, ob es ums Musiktheater, ums Schauspiel oder um die Neubrandenburger Philharmonie geht. Wir setzen jetzt alles daran, dass die nächste Spielzeit im September planmäßig beginnen kann, darum halten wir uns strengstens an die Sicherheitsregeln.“

Proben seien bis zum 5. Mai verboten. Sven Müller hofft, dass Ende Mai/Anfang Juni der Probenbetrieb vorsichtig wieder anlaufen kann. Viele Theaterleute seien in Kurzarbeit. Einige arbeiten „unter sehr schwierigen Bedingungen“ weiter, zum Beispiel die Bühnenbildner, die Handwerker in der Werkstatt und die Verwaltungsmitarbeiter. Rund 700 000 Euro an Eintrittsgeldern seien der TOG in diesem Jahr weggebrochen. Doch das sei gar nicht so schlimm, wie es zunächst klingt.

„Wir gehörten zu den ersten, die so mutig waren, ihre Sommeraktivitäten frühzeitig abzusagen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Veranstaltungen stattfinden können, war im Vergleich zur Höhe der notwendigen Investitionen einfach viel zu gering. So haben wir 600 000 Euro Investitionen gespart und halten die Balance recht gut“, erklärte Sven Müller. „Aber es geht natürlich nicht nur ums Geld.“

„Es schmerzt, dass wir dem Publikum nichts geben können. Einige Schauspieler sind ja auf Youtube sehr aktiv, aber wir wollen so bald wie möglich wieder spielen.“ Wird es für das Publikum in diesem Sommer wenigstens einen klitzekleinen Lichtblick geben, wenigstens ein bisschen, worauf sich Theaterfreunde freuen können?

Gutscheine oder Geld zurück

„Viele Ideen werden diskutiert. Wir möchten gern irgendetwas machen.“ Das Publikum könne davon ausgehen, dass das Theater bis September nicht völlig in der Versenkung verschwindet.

Wer bereits Karten hat, kann diese in Gutscheine umwandeln oder bekommt sein Geld zurück. „Viele nehmen tatsächlich Gutscheine und fragen schon von sich aus, ob die Karten nicht einfach fürs nächste Jahr gelten können.“

Das Theaterverbot betrifft ganz Mecklenburg-Vorpommern. Auch die Vineta-Festspiele in Zinnowitz fallen aus, das Theaterzelt Chapeau Rouge in Heringsdorf wird nicht aufgebaut und die Open Airs in Wolgast und in Barth wurden abgesagt. Die Vorpommersche Landesbühne hat bis September alle Veranstaltungen storniert.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

Kommende Events in Neustrelitz (Anzeige)

zur Homepage