SPORTLER-NACHWUCHS

TSG und Fanprojekt bleiben Partner

Beide Seiten haben den Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Damit behalten junge Fußballfans ihre Anlaufstelle.
Matthias Schütt Matthias Schütt
Robin Raddatz vom Fanprojekt Neustrelitz (rechts) und TSG-Pressesprecher Stephan Neubauer besiegelten per Vertragsunterschrift die Zusammenarbeit für ein weiteres Jahr. 
Robin Raddatz vom Fanprojekt Neustrelitz (rechts) und TSG-Pressesprecher Stephan Neubauer besiegelten per Vertragsunterschrift die Zusammenarbeit für ein weiteres Jahr. Matthias Schütt
Neustrelitz.

Es bleibt dabei. Die TSG Neustrelitz sowie das sozialpädagogische Fanprojekt Neustrelitz, das unter der Trägerschaft der Awo Vielfalt Mecklenburgische Seenplatte steht, setzen ihre gemeinsame Arbeit fort und gehen nun schon in die dritte Runde. Beide Seiten unterzeichneten jetzt das Papier, das das Fundament einer fruchtbaren Zusammenarbeit für mindestens ein weiteres Jahr bildet.

„Uns als TSG Neustrelitz erfüllt es mit Stolz, als regionaler Verein ausgewählt worden zu sein, eine positive Fankultur zu fördern“, so Pressesprecher Stephan Neubauer. Die Awo-Einrichtung im Neustrelitzer Stadtteil Kiefernheide fungiert als Anlaufstelle für jugendliche Anhänger des Oberligisten. „Dort finden regelmäßig Treffen der Fans statt, darüber hinaus steht das Haus für Jugendliche und junge Erwachsene zur freien Nutzung zur Verfügung und es gibt Beratungsangebote“, wie Robin Raddatz vom Fanprojekt Neustrelitz sagte.

Heimspiele im Parkstadion werden begleitet

Mit dem integrativen Fußballangebot am Donnerstagabend, das findet derzeit in der Sporthalle der Integrierten Gesamtschule Walter Karbe in Kiefernheide statt, wurde ein Angebot geschaffen, das sich einer hohen Beliebtheit erfreut. „Gerade dieser Termin ist ein Resultat einer funktionierenden Zusammenarbeit zwischen der sozialpädagogischen Jugendarbeit und der TSG Neustrelitz“, so Raddatz.

Weiterhin begleiten die Mitarbeiter des Fanprojekts die Heimspiele des Oberligisten im Parkstadion und bieten Jugendlichen regelmäßig Mitfahrgelegenheiten zu den Auswärtspartien an. Eine Mannschaft des Fanprojektes nahm zuletzt am vereinsinternen Hallenturnier der TSG Neustrelitz in der Strelitzhalle teil. Für die Zukunft planen beide Seiten einen gemeinsamen Saisonabschlussabend mit dem TSG-Oberligateam sowie den Fans. „Die jährliche Befristung des Vertrages bietet regelmäßig die Möglichkeit, die Kooperation anzupassen“, so Robin Raddatz.

zur Homepage