Unsere Themenseiten

:

Union trotz Remis mit Abstiegssorgen

Steffen Czaplicki (rechts) war der 2:2-Schütze.

Wesenberg.Trotz des 2:2 (1:2)-Heimremis gegen den Güstrower SC 09 II rutschten die Landesklasse-Fußballer von Union Wesenberg auf einen Abstiegsplatz in der ...

Wesenberg.Trotz des 2:2 (1:2)-Heimremis gegen den Güstrower SC 09 II rutschten die Landesklasse-Fußballer von Union Wesenberg auf einen Abstiegsplatz in der Staffel I ab. Mit 19 Punkten liegen die Woblitzstädter auf Rang 13, haben aber gegenüber den punktgleichen Güstrowern sowie dem FSV Krakow am See (20 Zähler) eine Partie weniger absolviert.
„Am Ende haben wir zwei Punkte verloren, da wir vor allem in Halbzeit zwei die besseren Chancen hatten“, so Union-Coach Andreas Storbeck, der mit seiner Elf aus den vergangenen beiden Partien vier Zähler holte.
Im Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten Güstrow II gingen die Wesenberger nach elf Minuten in Front. Einen Freistoß verwandelte Ronny Krause direkt. Doch kurze Zeit später konnten die Gäste ausgleichen. Einen Patzer von Keeper Steven Müther nutzten die Güstrower zum 1:1 und konnten sogar noch vor der Pause das 2:1 nachlegen.
In der 2. Halbzeit dominierten die Wesenberger weitgehend und trafen durch Steffen Czaplicki zum Ausgleich. Die Unioner zeigten nun mehr Leidenschaft und Einsatz, vergaben aber dennoch beste Chancen, sodass es am Ende beim 2:2-Remis blieb.
Union Wesenberg: Müther - Hudak, Maass, Eisermann (75. Helm), Krause, Buchheim, Becker, Lindstädt, Czaplicki, Lips, Pfeiffer.ms