Unsere Themenseiten

:

Union Wesenberg will weiteren Dreier nachlegen

Wesenberg.Zum Punkten verdammt sind morgen die Landesklasse-Fußballer vom SV Union Wesenberg im Heimspiel gegen den Güstrower SC II (14 Uhr). Immerhin geht ...

Wesenberg.Zum Punkten verdammt sind morgen die Landesklasse-Fußballer vom SV Union Wesenberg im Heimspiel gegen den Güstrower SC II (14 Uhr). Immerhin geht es gegen einen Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg. Im Hinspiel gab es ein 0:0.
Bereits gestern mussten die Unioner zum Nachholspiel gegen den SV Waren II antreten. Am Ende stand ein 1:0-Sieg über den Favoriten. Den Treffer besorgte Ronny Krause per Foulelfmeter (75.).
„Unser Erfolg ist verdient, da wir das spielerisch und kämpferisch bessere Team waren“, sagte Union-Pressesprecher Tobias Buchert.
Für die Woblitzstädter war es nach neun Spielen ohne Sieg wieder ein „Dreier“ – erste Punkte für Neu-Coach Andreas Storbeck. Kurz vor der Pause hatte Krause bereits die Möglichkeit zur Führung. Doch statt den Abschluss zu suchen, legte er den Ball quer, und Teamkollege Mario Pfeiffer erreichte das Leder nicht. Nach dem Seitenwechsel spielte sich das Geschehen vor allem zwischen den Strafräumen ab. Torchancen waren rar. Nach einem Foul an Wesenbergs Nico Becker zeigte der Referee auf den Elfmeter-Punkt – Krause verwandelte souverän.
Union: Müther - Hudak, Eisermann, Krause, Buchheim, Maass, Becker, Czaplicki, Lindstädt, Lips (90. Winkel), Pfeiffer (80. Roeder).ms