Forschung

Useriner See muss ein Jahr lang auf den Prüfstand

Eine Messplattform im Gewässer soll Daten sammeln, die Forscher dann auswerten wollen.
Heike Sommer Heike Sommer
Wie gut ist die Qualität des Wassers im Useriner See? Das Gewasser wurde genauer unter die Lupe genommen (Archivbild).
Wie gut ist die Qualität des Wassers im Useriner See? Das Gewasser wurde genauer unter die Lupe genommen (Archivbild). Heike Sommer
0
SMS
Userin.

Der Useriner See wird jetzt zum Forschungsobjekt. Seit Einrichtung des Müritz-Nationalparks vor fast drei Jahrzehnten hat sich die Wasserqualität in den Seen entlang der Oberen Havel kontinuierlich verbessert. Eine Ausnahme ist dabei allerdings der Useriner See.

Mithilfe einer zweieinhalb Meter großen, quadratischen Messplattform wollen nun Forscher des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) die Wasserqualität genauer unter die Lupe nehmen, kündigt das Nationalparkamt in Hohenzieritz an. Die Messeinrichtung wird für mehr als ein Jahr automatisch Wassertemperatur, Chlorophyllgehalt, Sauerstoffgehalt, Leitfähigkeit und weitere Parameter messen. Außerdem werden monatlich Wasserproben im Labor untersucht.