Brand
Explodierte Spraydose löst Wohnungsbrand aus

In diesem Mehrfamilienhaus in Neustrelitz kam es zu einer Verpuffung eines Ethanol-Kamins.
In diesem Mehrfamilienhaus in Neustrelitz kam es zu einer Verpuffung eines Ethanol-Kamins.
Felix Gadewolz

Die Feuerwehr in Neustrelitz war an einem Abend gleich doppelt gefordert: Erst brannte es in einem Fotoladen. Dann mussten sie zu einem Mehrfamilienhaus.

Bereits zum zweiten Mal an einem Abend musste die Neustrelitzer Feuerwehr am Donnerstag zu einem Brand ausrücken. Kurz nachdem die freiwilligen Helfer von dem Einsatz des brennenden Fotoladens zurückkamen, ging der nächste Notruf ein. Eine zu nah am Kamin platzierte Dose mit Lufterfrischer hat einen Wohnungsbrand ausgelöst. "Durch die Hitze des Kamins explodierte die Spraydose und die Fensterverglasung des Zimmers ging zu Bruch", teilte die Polizei mit.

Anschließend seien bei dem Unglück der Fußbodenbelag sowie ein Hundekörbchen in Brand geraten. Beides konnte gelöscht werden. Insgesamt mussten 25 Bewohner das betroffene Mehrfamilienhaus verlassen. Bis auf einen von ihnen, der Schnittverletzungen durch fallende Scherben erlitt, blieben alle unverletzt.