VEREIN WILL COMPUTER-SPAZIERGÄNGE BIETEN

Virtuelles Neustrelitzer Schloss wächst weiter

Wenn schon das echte Schloss nicht mehr zu sehen ist, so will der Neustrelitzer Residenzschlossverein wenigstens eine Computeransicht haben. Das Projekt geht vorwärts.
So schön war das Neustrelitzer Schloss. Es wird zur Zeit virtuell wieder aufgebaut.
So schön war das Neustrelitzer Schloss. Es wird zur Zeit virtuell wieder aufgebaut. Residenzschlossverein
Neustrelitz.

Der virtuelle Nachbau des Neustrelitzer Schlosses schreitet voran. Inzwischen wurden die Fassaden zur Stadt, zum Park und zum Theater vollständig fotorealistisch erstellt. Damit sind drei von vier Ansichten fertig, informierte Holger Wilfarth vom Residenzschlossverein Neustrelitz.

Neben der Gestaltung des Schlossareals ist es aktuelles Ziel des Vereins, das zerstörte Schloss virtuell wiederauferstehen zu lassen. Ein professionelles Grafikunternehmen setzt das kostspielige Vorhaben im Auftrag des Vereins um. Mithilfe von Spenden kommt das Projekt Schritt für Schritt voran. Zuletzt war eine besonders großzügige Spende eingegangen, mit der die Vereinsmitglieder ihrem Ziel ein großes Stück nähergekommen sind.

Wenn die Außenansicht fertig ist, soll auch das Innere des Gebäudes nachgebaut werden, sodass irgendwann Computer-Spaziergänge ums und durchs Schloss möglich sind.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

Kommende Events in Neustrelitz

zur Homepage