ROSENMONTAGSFIEBER IN FELDBERG

Vorfreude auf landesweit einzigen Rosenmontags-Umzug

Der landesweit einzige Umzug zum Höhepunkt der Karnevalszeit findet zuverlässig in Feldberg statt. Dort laufen die Vorbereitungen für das Ereignis auf Hochtouren.
Die Kita-Mitarbeiter Carolin Groß, Marc Stein, Fanny Frank, Martina Krause und Nadine Smolka (von links) haben sich den
Die Kita-Mitarbeiter Carolin Groß, Marc Stein, Fanny Frank, Martina Krause und Nadine Smolka (von links) haben sich den Hut für die Gestaltung des Umzugswagens der Kita-Murkelei aufgesetzt. Marlies Steffen
Ganz im Stil der 1920-er Jahre und von der Mafia infiziert wird sich auch der Wagen der Murkelei präsentieren.
Ganz im Stil der 1920-er Jahre und von der Mafia infiziert wird sich auch der Wagen der Murkelei präsentieren. Marlies Steffen
Feldberg.

Für Marc Stein ist es in doppelter Hinsicht eine Premiere. Der junge Erzieher aus der Kindertagesstätte Murkelei ist erst seit kurzem in Feldberg heimisch. Zum ersten Mal bereitet er mit seinen Kollegen den Murkelei-Wagen für den Rosenmontagsumzug des Feldberger Karnevalsvereins (FKK) vor.

Dass er in das eigens dafür aktivierte Komitee berufen wurde, hat seinen guten Grund. Stein ist „vorbelastet“. Er ist gebürtiger Rheinländer und unweit von Düsseldorf groß geworden. „Die Düsseldorfer nehmen für sich in Anspruch den besten Karneval zu machen“, sagt Marc Stein. Als Kind hat es ihm viel Spaß gemacht sich zu verkleiden. Später ist der Fasching durch diverse Umzüge aus seinem Blickfeld geraten. Das Karnevalstreiben zwischen Haussee und Luzin erlebt er am Montag auch zum ersten Mal.

Gut gewappnet dürfte die Murkelei allerdings sein. Dafür hat sich das Komitee in den vergangenen Tagen ordentlich ins Zeug gelegt. Und auch an diesem Sonnabend wird noch eine extra Schippe Arbeit draufgelegt. Dass sich in der Kindertagesstätte auf dem Amtswerder Leute den Hut aufsetzen, um sich in Sachen Karneval in den großen Umzug einreihen zu können, ist in diesem Jahr sogar wörtlich zu nehmen. Denn aus Karnickeldraht, Zeitungspapier, Kleister und Farbe entstand ein riesiger Zylinder, der den Umzugswagen schmücken wird.

Motto: Die Zeit vor 100 Jahren

Außerdem auch dabei: Eine Hand, als Zeichen dafür, dass selbige schon in Zeiten der 1920-er Jahre die andere gewaschen hat. Falls es jemand immer noch nicht weiß: Die Zeit vor 100 Jahren mit Mafia, Varieté und Charleston steht in diesem Jahr als Motto über der 55. Saison des FKK.

Alles über ihren Umzugswagen wollen die fünf vom Vorbereitungskomitee aber noch nicht verraten. Natürlich sind auch alle Kostüme mit ganz viel Glitter und Glamour selbst genäht, sagt Nadine Smolka, die ebenfalls zu den Vorbereitern gehört. Die Kita Murkelei ist seit drei Jahren mit einem eigenen Umzugswagen beim Rosenmontagsumzug dabei. „Wenn man erst einmal angefangen hat, will man immer wieder hin“, bekennt Komitee-Mitglied Fanny Frank.

Umzug startet um 14 Uhr

Während die fünf vom Komitee sozusagen den Requisiten den letzten Schliff geben, sind draußen auf dem Murkelei-Hof Peter Borowski und Bodo Stange mit dem Aufbau des Umzugswagen beschäftigt. Das hölzerne Gestell auf dem Wagen wird nach dem Umzug sogar noch ein zweites Leben bekommen. Daraus entsteht eine Hütte für die Kita-Kinder, die sie sich auch selbst gestalten können, sagt Peter Borowski. Der Wagen ist eine Leihgabe. Festwirt Thomas Pfitzner stellte ihn zur Verfügung, verrät FKK-Vereinschef Carsten Becker.

Der Rosenmontagsumzug durch Feldberg startet um 14 Uhr vom traditionellen Sammelplatz auf dem Amtswerder. Erwartet werden wieder mehr als 20 Umzugswagen und jede Menge närrisches Fußvolk. Angesagt hat sich auch das Landesprinzenpaar vom HFC‘ 83 aus Holzendorf. Tina und Johannes haben erst vor wenigen Wochen bei einem Empfang in Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel die Hand geschüttelt.

Eine Absage des Karnevals wegen der Bluttat von Hanau kommt aus Sicht von Carsten Becker übrigens nicht infrage. „Wir stehen zusammen, auch im Humor“, sagte Becker am Freitag.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Feldberg

Kommende Events in Feldberg (Anzeige)

zur Homepage