Unsere Themenseiten

Bei Erdarbeiten

:

Waffe aus 2. Weltkrieg im Schlossgarten entdeckt

Die Polizei kümmert sich darum, dass die Waffe fachgerecht entsorgt wird (Symbolbild).
Die Polizei kümmert sich darum, dass die Waffe fachgerecht entsorgt wird (Symbolbild).

Im Neustrelitzer Schlossgarten haben Bauarbeiter einen Karabiner entdeckt. Die Polizei sicherte das Fundstück und will es nun entsorgen.

Bei den Erdarbeiten im Neustrelitzer Schlossgarten fanden Bauarbeiter am Dienstagnachmittag eine Waffe aus dem Zweiten Weltkrieg im Boden. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei der Waffe um ein leichtes Militärgewehr, einen sogenannten Karabiner. Die Polizei nahm das stark verrostete und wohl nicht mehr funktionstüchtige Gewehr an sich und will es nun fachgerecht durch den Munitionsbergungsdienst entsorgen lassen.

Kommentare (2)

Ich Bin für eine Reinigung, und im Museum ausstellen, immerhin als der Russe.

Hatte er keine Lust mehr, und ist desertiert ?