In flachem Wasser können sich Zerkarien gut vermehren.
In flachem Wasser können sich Zerkarien gut vermehren. Archiv
Gesundheitsamt

Warnung vor Saugwürmern in Badeseen der Seenplatte

Das Wasser in den Seen der Region ist mittlerweile schön warm. Deshalb können sich gesundheitsgefährdende Zerkarien jetzt gut vermehren. Experten haben einen Tipp.
Seenplatte

Das Gesundheitsamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte hat am Montag eine Warnung vor sogenannten Zerkarien ausgesprochen. In flachem warmen Wasser von Badeseen könnten sich nämlich Saugwürmer gut vermehren. Insbesondere in der Nähe von Wasservögeln und -schnecken. Ihre Larven lösen in einigen Fällen Hautreizungen aus. Etwa 10 bis 24 Stunden nach dem Baden sind juckende Rötungen oder Quaddeln möglich.

Tipp: Sonnencreme schützt

Hygieniker des Gesundheitsamtes raten, flache Wasserbereiche mit Wassertemperaturen über 23 Grad zu meiden. „Es wird empfohlen, die Badekleidung unmittelbar nach dem Verlassen des Wassers auszuziehen”, heißt es in der Mitteilung weiter. Sonnencreme schütze zusätzlich. Wer nach dem Schwimmen Reizungen auf seiner Haut beobachtet, sollte sich zum Hautarzt begeben. Der kann den Juckreiz behandeln und möglichen Infektionen durch Aufkratzen vorbeugen.

Der Demmin-Überblick per Mail

Was gibt's Neues im Demminer Land? Unsere Reporter fassen wöchentlich die wichtigsten Nachrichten und Geschichten für Sie in unserem kostenlosen Newsletter zusammen. Jetzt schnell anmelden!

zur Homepage