Adventszeit eingeläutet
Weihnachtsbaum mit mit Ach und Krach aufgestellt

Der Baum wurde mit einem Kran aus Wesenberg doch noch sicher aufgestellt. 
Der Baum wurde mit einem Kran aus Wesenberg doch noch sicher aufgestellt.
Robin Peters

Oh, Schreck: Beim Aufstellen des Weihnachtsbaumes auf dem Neustrelitzer Markt streikte erst der Kran, dann wackelte der Baum.

Die fleißigen Helfer vom Regiehof der Stadt haben beim Aufstellen des Strelitzer Weihnachtsbaumes am Donnerstag einen kurzen Schreck bekommen. Denn nachdem die prächtige Fichte für den Markt in Neustrelitz zum Transport auf einen Lkw geladen worden war, konnte der Kran laut einem Helfer seinen Arm nicht mehr einfahren. Und in voller Arbeitsbereitschaft konnte sich die Maschine nicht mehr fortbewegen. Die Aufregung war groß – schließlich musste der gigantische Nadelbaum noch vom Laster vor das Rathaus gehoben werden. Die Rettung ließ allerdings nicht lange auf sich warten: Ein Autokran aus Wesenberg war in nur wenigen Minuten vor Ort.

So konnte der wohlgeformte Weihnachtsbaum doch noch sicher an der gewohnten Stelle platziert werden. Aber auch die Feinarbeiten verlangten den Aufstellern einiges ab. Denn als die Riesen-Fichte bereits sicher zu stehen schien, kippte der Baum plötzlich einige Zentimeter auf das Rathaus zu. Mit viel Geduld und einer Menge Holz-Keilen konnte das schiefe Monstrum allerdings begradigt werden.