KINETISCHE KUNST

Weshalb eine US-Autorin ausgerechnet in Wesenberg Urlaub macht

Ellen S. Rixford aus Boston hat ein Standardwerk über mechanische Puppen und Automaten geschrieben. Nun hat sie das Museum in Wesenberg besucht.
Klaus Düe zeigt seine Drehorgel. Ellen S. Rixford aus Boston und ihr Lebensgefährte Falk Keuten aus Bonn (rechts) ha
Klaus Düe zeigt seine Drehorgel. Ellen S. Rixford aus Boston und ihr Lebensgefährte Falk Keuten aus Bonn (rechts) haben natürlich auch einen Blick in das Museum für mechanische Musikinstrumente und Spielzeuge geworfen. Tobias Lemke
Über die Kunst, Automaten zu bauen, haben beide ein Buch geschrieben.
Über die Kunst, Automaten zu bauen, haben beide ein Buch geschrieben. Tobias Lemke
Wesenberg.

Solche Gäste beherbergt die Villa Pusteblume nicht alle Tage. In der Wesenberger Ferienunterkunft von Hannelore Westfalen und Klaus Düe nächtigt derzeit ein deutsch-amerikanisches Paar. Das allein mag schon selten sein, aber ist sicher kein Grund für den Nordkurier vorbeizuschauen. Ellen S. Rixford (76) aus Boston und ihr Lebenspartner Falk Keuten (78) aus Bonn sind...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Wesenberg

Kommende Events in Wesenberg (Anzeige)

zur Homepage