KINDER IN QUARANTÄNE

Wieder Corona-Fälle in mehreren Kitas und Schulen der Seenplatte

Hunderte Betroffene befinden sich aktuell in Quarantäne. Auch der kritische Wert zur Risikoeinordnung ist wieder gestiegen.
Unter anderem mussten Schüler des Gymnasiums Carolinum in Quarantäne.
Unter anderem mussten Schüler des Gymnasiums Carolinum in Quarantäne. Susanne Böhm/Nordkurier-Archiv
Neustrelitz.

Nach einem kurzzeitigen Rückgang der Corona-Zahlen in den vergangenen Tagen verschärft sich offensichtlich auch an der Mecklenburgischen Seenplatte wieder das Pandemie-Geschehen. Derzeit haben drei Schulen und sechs Kitas im Landkreis mit Corona-Infektionen zu kämpfen, wie das Gesundheitsamt in Neubrandenburg nun zusammenfassend mitteilte.

Lesen Sie auch: Bei erhöhter Temperatur droht in Röbel Unterrichtsausschluss

Mehrere Klassen quer durch die Region betroffen

Während in der Käthe-Kollwitz-Schule in Waren die Schüler einer dritten Klasse sowie ihre Lehrer vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt wurden, kamen in der Nehru-Schule in Neustrelitz eine zehnte Klasse und mehrere Lehrer in Isolation. In derselben Stadt sind den Angaben zufolge eine elfte und zwölfte Klasse sowie Lehrer des Gymnasiums Carolinum in Quarantäne geschickt worden. Für die zwölfte Klasse endet die Quarantäne aber wohl schon in der kommenden Woche, sofern keine Neuinfektion auftritt.

Auch kleine Kinder positiv getestet

Neben den insgesamt sechs infizierten Schülern an diesen Lehreinrichtungen des Landkreises steckten sich zuletzt ebenso vier Kinder und fünf Erzieher an Kitas in Friedland, Burg Stargard, Waren, Altentreptow und Neubrandenburg an. Für die insgesamt 250 Betroffenen der entsprechenden Einrichtungen ordnete das Gesundheitsamt nach eigenen Angaben einen Quarantäne-Aufenthalt an. Außer in Altentreptow und Friedland dürften die meisten aber schon in der kommenden Woche zurück in die Betreuung.

Lesen Sie auch: Daten-Chaos um Corona-Zahlen in MV

Anstieg bei der Inzidenz

Der für die Risikoeinordnung entscheidende Wert von Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner pro Woche in der Mecklenburgischen Seenplatte kletterte am Mittwochnachmittag auf 31,6.

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustrelitz

zur Homepage