Unsere Themenseiten

Rennfahrer gesucht

:

Wildes Motocross-Rennen in idyllischer Seenlandschaft

Die Motorräder und Quads treten in verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander an.
Paulo Novais

In Wittenhagen in der Feldberger Seenlandschaft treten Motorräder und Quads in einem turbulenten Wettkampf gegeneinander an. Die Renn-Teilnehmer suchen noch Mitstreiter.

Alle Motorsport-Fans erwartet Anfang September ein raues Spektakel. Denn am nächsten Wochenende findet in der sonst so friedlichen Feldberger Seenlandschaft zum ersten Mal ein wildes Motorrad-Rennen übers Stoppelfeld statt. Beim Rennen treten Cross-Motorräder und Quads in verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander an. Die Organistaorin Nicole Berg freut sich in erster Linie auf die besonders turbulente, offene Wettkampf-Klasse: „Hier darf alles mitfahren, was zwei Räder hat”, sagt Berg.

Für Fairness ist gesorgt: Denn jedes Bike bekommt laut Berg einen Transponder – der die gefahrenen Runden und die Zeit festhält. Dem Sieger winkt am Ende ein großer Pokal. Doch kein Fahrer gehe leer aus, verrät Berg.

Das Team sucht noch Rennfahrer

Das Organisatoren-Team hofft nun noch auf weitere, begeisterte Fahrer, die sich bis Mitte nächster Woche anmelden können. Zurzeit würden etwa 30 Teilnehmer in den Startlöchern stehen. Dann kann auch die Strecke auf dem Stoppelfeld hergerichtet werden. Die Kurven sollen es den Mitsteitern nicht allzu leicht machen, am Gasgriff zu drehen.

Dennoch steht die Sicherheit nicht an letzter Stelle. So wird das Team auf dem Rennen durch die Feldberger Feuerwehr unerstützt. Auch die Genhemigungen vom Ordnungsamt und Naturschützern konnte das Team mittlerweile einsammeln. „Niemand hat uns Steine in den Weg gelegt”, freut sich Berg.

Freunde entwickelten die Idee

Die Idee kam den Organisatoren um Nicole Berg in einer gemütlichen Runde unter Freunden. „Warum soll nicht auch bei uns ein spektakuläres Rennen stattfinden”, fragte sich die Runde mit Blick auf die seltenen Motorsport-Höhepunkte im Jahr.

Das Spektakel beginnt am 8. September 2018 um 8 Uhr im Hullerbuscher Weg 46 in Wittenhagen. Das erste Rennen startet um 10.45 Uhr. Interessierte Fahrer können sich unter der Telefonnummer 0151 16584398 zwischen 16 und 20 Uhr anmelden. Die Startgebühr beträgt 30 Euro. Für Zuschauer ist der Eintritt frei – für das leibliche Wohl ist gesorgt.